Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Cast für Disney-Musical «Hercules» steht: Weltpremiere

Im März feiert das Disney-Musical «Hercules» Weltpremiere im Stage Theater Neue Flora in Hamburg. Am Dienstag gab das Musicalunternehmen Stage Entertainment erste Einblicke in die Produktion.
Pressevorstellung von Disneys Musical
Musical-Darsteller Benet Monteiro als Hercules singt während der Pressevorstellung. © Marcus Brandt/dpa

Ein bisschen Helden-Saga, ein wenig Romantik-Komödie und viel Gospel-Musik: Das Musicalunternehmen Stage Entertainment hat am Dienstag erste Einblicke in das neue Disney-Musical «Hercules» gegeben, das im März Weltpremiere in Hamburg feiert. ««Hercules» hat alles, was sich unser Publikum von einem Disney-Musical wünscht: weltbekannte Songs, spektakuläre Bühnenbilder und überlebensgroße Charaktere, die uns zum Lachen und Weinen bringen», sagte Stage-Chefin Uschi Neuss. «Hercules» nach dem gleichnamigen Disney-Film von 1997 ist bereits das neunte Musical, das Stage Entertainment zusammen mit Disney auf die Bühne bringt.

Das Musical erzählt die Geschichte von Hercules, Sohn des Zeus, der als Baby entführt wird und unter Menschen aufwächst. Eines Tages findet er heraus, dass er auf dem Olymp das Licht der Welt erblickt hat. Um auf den Berg der Götter zurückkehren zu können, muss Hercules beweisen, dass er ein richtiger Held ist. Mit Hilfe seiner treuen Freunde lernt er, dass es nicht auf pure Kraft ankommt, sondern dass wahre Helden an der Stärke ihres Herzens gemessen werden.

Neben Benét Monteiro («Hamilton»), der die Titelrolle übernehmen wird, gehören viele weitere Musical-Stars zum Cast. Mae Ann Jorolan, bekannt aus «Hamilton» und «Aladdin», spielt Meg, in die Hercules sich verliebt. Der Herr der Unterwelt wird gespielt von Detlef Leistenschneider, Hades übereifrige Helfer Karl und Heinz werden von André Haedicke und Mario Saccoccio verkörpert. Als Phil, Trainer von Hercules, wird Kristofer Weinstein-Storey zu sehen sein. In die Rollen der fünf Musen schlüpfen Leslie Behann, Chasity Crisp, Venolia, Uzoh und Shekinah Mcfarlane.

«Wir freuen uns sehr, dass wir im nächsten Jahr in Hamburg diese schwungvolle neue Darstellung von «Hercules» uraufführen können», sagte Thomas Schumacher, Chef von Disney Theatrical Productions. Die Musik von Alan Menken und David Zippel enthält alle R&B- und Gospel-Hits, die man aus dem Film kennt. Für die Bühnenversion hat das Duo zudem einige neue Songs geschrieben. Die Texte stammen von Kwame Kwei-Armah und Robert Horn, Regie und Choreographie übernehmen Casey Nicholaw und Tanisha Scott.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Berlinale: Raubkunst-Doku von Mati Diop gewinnt Hauptpreis
Sebastian Stan
Tv & kino
Silberner Bär für die beste Hauptrolle für Sebastian Stan
Martin Gschlacht
Tv & kino
Kameramann Martin Gschlacht gewinnt Silbernen Bären
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Eric Martel
1. bundesliga
Martel nach Punkt beim VfB: Auch gegen Bayer «was möglich»
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt