Habeck treibt Planungen für deutsche LNG-Terminals voran

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck treibt die Planungen für die ersten Flüssigerdgas-Terminals in Deutschland voran. In Wilhelmshaven und in Brunsbüttel sollen zum Jahreswechsel schwimmende LNG-Terminals in Betrieb gehen mit einer Leitungsanbindung, um die Kapazitäten ins Netz zu bringen, wie Habeck am Dienstag in Berlin sagte. Er unterzeichnete eine Absichtserklärung mit Energieunternehmen, dass die LNG-Schiffe bis zum März 2024 «vollausgelastet» Gas zur Verfügung gestellt bekommen. Dabei handelt es sich um Uniper, RWE, EnBW und die EnBW-Tochter VNG.
Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen), Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz. © Britta Pedersen/dpa

Habeck sagte, es gehe darum, weniger erpressbar zu sein mit Gaslieferungen aus Russland. Russland hatte Lieferungen über die Ostseepipeline Nord Stream 1 stark gedrosselt.

Bisher hat Deutschland keine eigenen Terminals zur Anlandung von Flüssigerdgas (LNG). Habeck bezeichnete die Absichtserklärung als «Signal des Vertrauens» in das Gelingen des unter Hochdruck zu entwickelnden Aufbaus einer LNG-Infrastruktur. Zugleich sei es ein Signal, dass Deutschland über die Schiffe in Brunsbüttel und Wilhelmshaven über den Winter Gas bekommen werde.

© dpa
Weitere News
Top News
Formel 1
Formel 1: Verstappen vor nächstem Titel: «Ich spüre keinen Druck»
People news
Abschied: Ferfried Prinz von Hohenzollern ist tot
Handy ratgeber & tests
Featured: Smarter Garten: Pflanzen-Apps und clevere Technik vereinfachen die Gartenarbeit
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Musik news
Offizielle Deutsche Charts: Kraftklub stärker als Alphaville im Ranking
Internet news & surftipps
Spiele: Google stellt Games-Streamingdienst Stadia ein
Tv & kino
Featured: Der Denver-Clan Staffel 6: Wie geht es mit den Carringtons bei Netflix weiter?
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Zuckerberg bereitet Meta-Mitarbeiter auf Sparmaßnahmen vor
Empfehlungen der Redaktion
Wirtschaft
Wilhelmshaven: Bundesregierung mietet weiteres Flüssiggas-Terminal
Regional hamburg & schleswig holstein
Energie: Wilhelmshaven bekommt weiteres Terminal für Flüssigerdgas
Regional mecklenburg vorpommern
Gasversorgung: Bundesregierung mietet weiteres Flüssiggas-Terminal
Regional niedersachsen & bremen
RWE, Uniper und VNG : Kartellamt: Keine Bedenken bei Versorger-Zusammenarbeit
Regional niedersachsen & bremen
Energie: Arbeiten für LNG-Terminal beginnen nächste Woche
Inland
Energiesicherheit: Erstes Flüssiggas-Terminal soll Ende 2022 starten
Regional hamburg & schleswig holstein
Energieversorgung: LNG-Terminal in Stade: Planung im Turbo-Tempo
Regional niedersachsen & bremen
Flüssigerdgas: Habeck: Tempo bei LNG-Terminals soll «Ausrufezeichen» setzen