Siegtorschütze Reis: «Egal, wer die Tore bei uns erzielt»

21.05.2022 Ludovit Reis ist spätestens seit seinem Siegtor in der Relegation gegen Hertha BSC bundesweit ein Begriff. Der 21 Jahre alte Niederländer hat sich im Team des Hamburger SV zuletzt in den Vordergrund gespielt. Am Donnerstagabend stand er als 1:0-Siegtorschütze, der für die Hamburger die Tür zur Rückkehr in die Fußball-Bundesliga nach vier Jahren weit aufgestoßen hat, sogar im Mittelpunkt. Ob sein Linksschuss in der 57. Minute nicht eher eine verunglückte Flanke war, wurde er immer wieder gefragt.

Ludovit Reis spielt den Ball. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

«Meine erste Idee war eigentlich, den Ball auf den zweiten Pfosten zu flanken», sagte der Mittelfeldakteur. Und so war es dann auch: Der Ball wurde immer länger und landete zum Jubel der mitgereisten 20.000 Fans schließlich im Netz. «Egal», erklärte der Niederländer erfreut, «Tor ist Tor. Und es ist auch egal, wer die Tore bei uns erzielt.»

Für Reis war der Abend in Berlin der bisherige Höhepunkt einer Entwicklung vom Talent zum Schlüsselspieler beim HSV. Am Montag (20.30 Uhr/Sky und Sat.1) soll im ausverkauften Volksparkstadion die Krönung in Form des Aufstiegs folgen. Für den HSV wäre es im vierten Anlauf in der 2. Liga das erstmalige Happy End und für Ludovit Reis eine persönliche Genugtuung. Denn als Leihspieler des FC Barcelona II war er vor einem Jahr eine Klasse tiefer in der Relegation gescheitert: Mit dem VfL Osnabrück unterlag er dem Drittligisten 1. FC Ingolstadt (3:1/0:3).

Diesmal sind die Aussichten dank Reis' Treffer deutlich besser. «Es war ein guter Schritt, aber wir haben noch ein weiteres Spiel. Wir müssen bei uns bleiben. Wir müssen den Fokus hochhalten für das nächste Spiel. Am Montag geht's weiter!», sagte der Mittelfeldakteur, der in 38 HSV-Pflichtspielen sechs Tore erzielte.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Radsport: Tour: Kopenhagen-Premiere, Corona-Sorgen und Slowenen-Duell

Musik news

England: Glastonbury-Festival mit Billie Eilish und Paul McCartney

Tv & kino

Krimireihe: «Tatort» macht Sommerpause - Das kommt noch dieses Jahr

Internet news & surftipps

Giffey-Telefonat: «Deep Fake»: Wenn man den eigenen Augen nicht trauen kann

Tv & kino

Featured: Game of Thrones: Neue GOT-Serie mit Kit Harington als Jon Schnee geplant

Auto news

Lithium-Knappheit : Bundesanstalt rechnet mit großer Verfügbarkeits-Lücke

Das beste netz deutschlands

Featured: Die Metaverse-Plattform Horizon Worlds startet in Europa

Internet news & surftipps

Internet: Instagram experimentiert mit Alterserkennung per Video

Empfehlungen der Redaktion

2. bundesliga

Relegation: HSV-Kapitän mahnt trotz 1:0 bei Hertha: Kiel als Beispiel

2. bundesliga

2. Liga: Spätes Siegtor: 1. FC Nürnberg ringt Hamburger SV nieder

Regional hamburg & schleswig holstein

2. Bundesliga: Handwerkers spätes Siegtor: Nürnberg ringt Hamburger nieder

2. bundesliga

2. Liga: Heimsieg gegen Aue: HSV nutzt seine letzte Aufstiegschance

Regional hamburg & schleswig holstein

2. Bundesliga: HSV verliert nach 1:2-Pleite in Nürnberg weiter an Boden

2. bundesliga

Relegation: Hertha mit Boateng und Jovetic in Startelf - HSV unverändert

1. bundesliga

Relegation: Christensens Pech-Premiere: Zuspruch von Magath nach Tor

Regional berlin & brandenburg

Bundesliga: Christensens Pech-Premiere: Zuspruch von Magath