Tschentscher verneint Einflussnahme in «Cum-Ex»-Fall

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat den gegen ihn erhobenen Vorwurf der Einflussnahme im Steuerfall der in den «Cum-Ex»-Skandal verwickelten Warburg Bank zurückgewiesen. Dass er 2016 noch als Finanzsenator ein Schreiben der Bank, in dem diese eine mögliche Steuerrückforderung über 47 Millionen Euro als ungerechtfertigt dargestellt hatte, an die Finanzverwaltung weitergeleitet und um Informationen zum Sachstand gebeten habe, sei auf Empfehlung der Steuerverwaltung geschehen, sagte er am Freitag im Sommerinterview von NDR 90,3 und Hamburg Journal.
Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister und Präsident des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg, steht im Rathaus. © Marcus Brandt/dpa

Der frühere Finanzsenator Wolfgang Peiner (CDU) hatte das Weiterleiten des Schreibens am Donnerstag vor dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss der Bürgerschaft zum «Cum-Ex»-Skandal als «Beginn einer Einflussnahme» bezeichnet. Tschentscher hätte das Schreiben an den Absender, den Warburg Bank-Miteigentümer Christian Olearius, zurückschicken müssen.

Peiners Vorwurf sei falsch, sagte Tschentscher. «Alle Zeugen haben bestätigt, dass es keine politische Einflussnahme gegeben hat. Und deswegen sollte man das irgendwann auch mal zur Kenntnis nehmen.»

Die Steuerverwaltung hatte die Rückforderung über die 47 Millionen Euro 2016 entgegen ursprünglichen Plänen nicht erhoben und in die Verjährung laufen lassen. 2017 war eine Rückforderung über 43 Millionen Euro gegen die Bank erst kurz vor Eintritt der Verjährung nach Intervention des Bundesfinanzministeriums erhoben worden.

© dpa
Weitere News
Top News
Formel 1
Motorsport: Darüber spricht das Formel-1-Fahrerlager in Singapur
Tv & kino
Featured: Nonstop Action und Grusel zu Halloween: Das sind Deine GigaTV-Highlights im Oktober
Tv & kino
Horror-Klassiker: «Nosferatu»-Remake mit Bill Skarsgård und Lily-Rose Depp
Games news
Featured: Google Stadia wird eingestellt: Das musst Du jetzt wissen
Internet news & surftipps
Cyberkriminalität: BSI warnt vor Sicherheitslücke in Microsoft Exchange
Handy ratgeber & tests
Featured: Smarter Garten: Pflanzen-Apps und clevere Technik vereinfachen die Gartenarbeit
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Auto news
Panorama: Oldtimer-Rallye Colorado Grand: Dem Himmel so nah
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Ermittlungen: «Cum-Ex»: Ex-Finanzsenator wirft Tschentscher Einfluss vor
Regional hamburg & schleswig holstein
Untersuchungsausschuss: Kanzler Scholz vor Hamburger «Cum-Ex»-Ausschuss erschienen
Regional hamburg & schleswig holstein
Banken: CDU will Kanzleramtsminister vor «Cum-Ex»-Ausschuss laden
Regional hamburg & schleswig holstein
«Cum-Ex»-Skandal: Tschentscher spricht in Ausschuss von haltlosen Vorwürfen
Regional hamburg & schleswig holstein
Ermittlung: Kanzleramtsminister soll im «Cum-Ex»-Ausschuss aussagen
Regional hamburg & schleswig holstein
Cum-Ex: Tschentscher hat Verständnis: Scholz' Erinnerungslücken
Inland
Hamburger Bürgermeister: Tschentscher äußert Verständnis für Scholz bei Cum Ex
Inland
Bürgerschaft: Finanzbeamte: Keine Kenntnis von gelöschten «Cum-Ex»-E-Mails