Prien will Normalität im neuen Schuljahr

Bildungsministerin Karin Prien setzt nach den Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie für das Montag startende neue Schuljahr auf so viel Normalität wie möglich an Schleswig-Holsteins Schulen. «Ich bin sehr froh, dass wir das Schuljahr in Präsenz beginnen können und dass wir in diesem Jahr auch wieder die Einschulungen in den Grundschulen und den weiterführenden Schulen miteinander feiern können», sagte die CDU-Politikerin am Mittwoch. Für 361.700 Schülerinnen und Schüler beginnt kommende Woche an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen der Schulalltag.
Karin Prien (lCDU), Präsidentin der Kultusministerkonferenz. © Carsten Koall/dpa/Archivbild

In allen Fächern soll der Unterricht in Präsenz stattfinden. «Im Herbst und Winter müssen wir der Lage angepasst unter Umständen mehr Schutzmaßnahmen ergreifen. Aber es gilt auch dann die Prämisse: Die Schulen bleiben geöffnet», sagte Prien.

Das Aufholen von Lernrückständen bezeichnete Prien als Herausforderung des neuen Schuljahres. Der Schulalltag mit persönlichen Kontakten zu anderen Kindern und Jugendlichen sowie Lehrkräften sei «unabdingbare Voraussetzung für das erfolgreiche Aufholen von Lernrückständen.» Ein entsprechendes Programm läuft bis Ende des Halbjahres weiter. Für den Vertretungsfonds stehen deshalb bis Jahresende rund 20 Millionen Euro für zusätzliches Personal und Lerncoaching bereit.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Europa League: Freiburg gewinnt auch ohne Streich: Sieg gegen Nantes
People news
Justiz: Harry und Elton John reichen Klage gegen Zeitungsverlag ein
People news
Gesetz: Rowling-Kritik an Änderung zugunsten von Transmenschen
People news
Royals: Prinz William und Kate besuchen Nordirland
Das beste netz deutschlands
Featured: Gewässerschutz mit IoT: Smarte Boje überwacht Wasserqualität im Bodensee
Auto news
Stolperunfälle: E-Scooter können für Blinde zur Gefahr werden
Reise
Reiserecht: EuGH: Entschädigung auch bei verspäteten Anschlussflügen
Internet news & surftipps
Streaming: Fast jeder Vierte ab 14 nutzt täglich Streaming-Dienste
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Bildung: Mehr Lehrer und Schüler an Schleswig-Holsteins Schulen
Regional berlin & brandenburg
Bildung: 300.000 Schüler starten ohne Masken in den Unterricht
Regional rheinland pfalz & saarland
Bildung: «Lernen in den Ferien»: Land legt neues Programm auf
Regional thüringen
Bildung: Schulen: Regeln für Bundeswehrbesuche erinnern
Regional hessen
Bildung: Was erwartet Hessens Schüler in und nach den Sommerferien?
Regional hamburg & schleswig holstein
Pandemie: Neue Corona-Impfkampagne für Schüler im Norden
Regional rheinland pfalz & saarland
Bildung: Zahl der Feriensprachkurse mehr als verdoppelt
Regional berlin & brandenburg
Berlin: Neues Schuljahr: SPD fordert Reduzierung der Stundentafel