Senator: Schüler sollen trotz Energiekrise nicht frieren

05.07.2022 Hamburgs Schülerinnen und Schüler sollen trotz möglicher Energieeinsparungen im Herbst und Winter nicht in ihren Klassenräumen frieren. «In der Tat machen wir uns über die Energieversorgung schon Sorgen», sagte Schulsenator Ties Rabe (SPD) am Dienstag. Als vermutlich größter Immobilienbetreiber der Stadt mit 2,9 Millionen Quadratmeter Schulgebäude gebe es Einsparpotenzial. «Wir müssen aber fairerweise sagen, dass wir bereits in der Vergangenheit auch wegen des Klimawandels in den Schulen jetzt keine besonderen Wärmebäder veranstaltet haben.»

Hamburgs Schulsenator Ties Rabe spricht bei einer Pressekonferenz. © Christoph Soeder/dpa/Archivbild

Die Temperaturen in den Klassenräumen seien auf etwa 20 Grad Celsius justiert. «Und es gab ja auch durchaus Kritik, dass wegen der (coronabedingten) Lüftungsregeln die Temperatur auf 18 Grad oder kälter fallen würde», sagte er. «Da ist nicht mehr viel Spielraum, denn zum Lernen gehört natürlich auch dazu, dass man dort nicht im Schneeanzug mit Kapuze und Handschuhen in der ersten Klasse sitzt.»

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Nach WM-Fiasko: Rauschendes EM-Fest: «Deutsche Leichtathletik lebt»

Tv & kino

Talkshow: Frank Plasberg hört bei «Hart aber fair» auf

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

Auto news

Sommerhitze: Waldbrandgefahr: Autos nicht auf trockenen Flächen parken

Job & geld

Polizei warnt: Vorsicht: Lukrative Jobangebote im Netz können Betrug sein

People news

Empty Nest: «Mein Herz wird traurig sein» - Heidi Klum über Lenis Umzug

Handy ratgeber & tests

Featured: Tower of Fantasy: Tier-List – alle Charaktere und Waffen im Ranking

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Schulbehörde: Rekord in Hamburg: Mehr als 260.000 Schülerinnen und Schüler

Regional hamburg & schleswig holstein

Kommende Woche leicht gelockerte Corona-Regeln an Schulen

Regional hamburg & schleswig holstein

Hamburg: Behörde: Trotz Brand normaler Unterricht nächstes Schuljahr

Regional hamburg & schleswig holstein

Schule: Mehr als 4200 Flüchtlingskinder aus der Ukraine an Schulen

Regional hamburg & schleswig holstein

Erneut Anmelderekord bei Erstklässlern in Hamburg

Regional hamburg & schleswig holstein

Schule: Start in die Sommerferien: Zweitbestes Abitur in Hamburg

Regional hamburg & schleswig holstein

Pandemie: Schulen bereiten sich auf Corona nach den Ferien vor

Regional hamburg & schleswig holstein

Schulschließungen: Rabe: Viele Schüler haben wegen Corona große Lernrückstände