Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Behörde für A26-Ost: Umweltverbände prüfen Klage

Im Süden Hamburgs kann der Bau eines neuen Autobahnabschnitts beginnen. Die Planfeststellungsbehörde hat ihre Zustimmung erteilt. Die Gegner der A26-Ost wollen sich aber nicht geschlagen geben.
Bodenuntersuchungen für Bau der A26-Ost
Ein Drehbohrgerät bohrt sich auf dem Gelände des stillgelegten Kohlekraftwerks Moorburg in den Boden. © Marcus Brandt/dpa/Archivbild

Nach dem Planfeststellungsbeschluss für den ersten Abschnitt der A26-Ost im Süden Hamburgs wollen Umweltverbände möglicherweise vor Gericht ziehen. «Zusammen mit dem Nabu Hamburg ist eine mögliche Klage derzeit juristisch in Prüfung», teilte eine Sprecherin des Landesverbandes des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) am Dienstag mit.

Nach Angaben der Bundes-Planungsgesellschaft Deges bezieht sich der Planfeststellungsbeschluss auf einen zwei Kilometer langen Abschnitt der Autobahn, die die A7 (Hamburg-Hannover) mit der A1 (Bremen-Lübeck) verbinden soll. Die genehmigte Strecke reicht vom künftigen Autobahnkreuz Hamburg-Hafen an der A7 bis zur geplanten Anschlussstelle Hamburg-Moorburg. Die Behörde für Wirtschaft und Innovation habe den Beschluss am 20. Dezember erlassen, teilte die Deges am Freitag mit. Projektleiter Hartmut Flohr erklärte, die Deges wolle jetzt zeitnah mit bauvorbereitenden Arbeiten beginnen. Damit seien Kampfmittelsondierungen gemeint, erläuterte ein Sprecher der Deges.

Die insgesamt nur 9,7 Kilometer lange A26-Ost soll als «Hafenpassage» die aus Niedersachsen kommende A26-West verlängern und bei Hamburg-Stillhorn an die A1 angeschlossen werden. Zu dem Projekt gehören eine neue Brücke über die Süderelbe und ein 1,5 Kilometer langer Lärmschutztunnel im Stadtteil Wilhelmsburg. Das Projekt wird seit 2008 geplant, 2031 soll die Hafenpassage fertig sein. Die Kosten werden von der Deges mit 1,85 Milliarden Euro veranschlagt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Szene aus «Maxton Hall»
Tv & kino
«Maxton Hall» und Co: Warum Teenie-Serien so trenden
Rupert Friend
Tv & kino
Rupert Friend spielt in «Jurassic World»-Fortsetzung mit
Sofia Coppola
People news
Sofia Coppola stolz auf erste Songs ihrer Tochter Romy
Scarlett Johansson
Internet news & surftipps
OpenAI verteidigt sich in Streit um KI-Stimme
Eine Frau hält ein Smartphone und ein Laptop in den Händen
Das beste netz deutschlands
Hilfe, mein E-Mail-Konto wurde gehackt: Was tun?
Screenshots aus dem Spiel «Whisker Waters»
Das beste netz deutschlands
«Whisker Waters» - Ein Angel-Abenteuer mit vielen Haken
Bo Svensson
Fußball news
Bericht: Bo Svensson wird neuer Trainer von Union Berlin
Eine Maschine der israelischen Fluglinie El Al
Reise
Deutsche Israel-Touristen brauchen bald Einreisegenehmigung