Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bauarbeiten auf A1 und A20: Lange Staus im Rückreiseverkehr

Das Ende der Hamburger Sommerferien macht sich auf den Autobahnen bemerkbar. Rund um die Stadt staut sich der Verkehr vor Baustellen. Bestimmte Arbeiten seien nur an trockenen Tagen machbar, erklärt die Autobahngesellschaft. Eine gute Nachricht gab es dann am Abend.
Stau
Fahrzeuge stauen sich auf einer Autobahn. © Marcus Brandt/dpa/Symbolbild

Auf den Autobahnen in Hamburg und Schleswig-Holstein haben am Wochenende viele Urlauberinnen und Urlauber im Stau gestanden. Besonders stauträchtig war eine Baustelle auf der A1 zwischen dem Kreuz Hamburg-Ost und -Billstedt. Der Verkehr stockte am Sonntag in Richtung Bremen/Hannover bereits vor Stapelfeld (Kreis Stormarn) auf mindestens sieben Kilometern, wie es von der Verkehrsleitzentrale der Polizei hieß. Die Autobahn GmbH gab die Wartezeit am Mittag mit 60 Minuten an. In Gegenrichtung standen die Autos auf sechs Kilometern ab dem Dreieck Norderelbe, was eine zusätzliche Fahrzeit von 30 Minuten bedeutete.

Auch auf der A7, die dem überregionalen Verkehr als Ausweichroute empfohlen worden war, standen die Fahrzeuge vor dem Elbtunnel ab dem Dreieck Hamburg-Nordwest auf mindestens sieben Kilometern.

Die A1 im Osten Hamburgs war am Wochenende wegen Asphaltarbeiten nur einspurig in Richtung Bremen/Hannover befahrbar. Der A1-Abschnitt nahe den Wohngebieten in Hamburg-Öjendorf und Oststeinbek in Schleswig-Holstein bekam einen neuen Belag aus Flüsterasphalt. Der sogenannte offenporige Asphalt kann nur bei warmem und trockenem Wetter eingebaut werden.

Am Sonntagabend gab es dann gegen 21.00 Uhr gute Nachrichten für die staugeplagten Autofahrer: In Fahrrichtung Süden konnte die Autobahn früher als geplant wieder freigegeben werden, wie die Autobahn GmbH des Bundes mitteilte. Ab Montag 5.00 Uhr sollten dann in beiden Richtungen wieder zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Normalerweise fließt der Verkehr auf der viel befahrenen Autobahn in beiden Richtungen über je drei Spuren.Auch an den kommenden drei Wochenenden soll es dort Arbeiten und einspurige Verkehrsführungen geben.

Urlaubsrückkehrer aus Mecklenburg-Vorpommern brauchten am Wochenende auch Geduld auf der A20 vor einer Baustelle zwischen der Landesgrenze und Lübeck-Süd. In Richtung Rostock staute sich der Verkehr ebenfalls auf mehreren Kilometern. Wegen einer Fahrbahnerneuerung steht dem Verkehr dort bis kommenden Mittwoch nur ein Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung.

Im Hamburger Stadtgebiet sorgten am Sonntag Straßensperrungen für das Fahrradrennen Cyclassics für zahlreiche Staus. Nach Angaben der Verkehrsleitzentrale stockte es auch auf dem Heidenkampsweg/B75 vor den Elbbrücken, der auch als Ausweichstrecke für A1-Nutzer galt.

Am Mittwoch gehen in Hamburg die Sommerferien zu Ende. Wer auf den letzten Drücker aus dem Dänemark-Urlaub zurückkehrt oder sich dahin auf den Weg macht, muss auf der A7 wegen Bauarbeiten bei Flensburg mehr Zeit einplanen. Ab Montag bis Ende September wird die Fahrbahn zwischen Ellund und Flensburg/Harrislee auf rund 3,5 Kilometern erneuert, wie es von der Autobahn GmbH hieß. Je Fahrtrichtung steht nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Beyoncé
Musik news
Beyoncé toppt die Country-Charts - und schreibt Geschichte
Der Meister und Margarita
Tv & kino
Kremltreue Patrioten entsetzt über Bulgakow-Film
In Her Car
Tv & kino
«In Her Car»: Der Ukraine-Krieg als Fernsehserie
1&1
Internet news & surftipps
Streit über Mobilfunk-Frequenzen
Sprache
Internet news & surftipps
KI als Dolmetscher: Müssen wir nie mehr eine Sprache lernen?
Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können
Handy ratgeber & tests
Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können
Thomas Tuchel
Fußball news
FC Bayern und Tuchel trennen sich im Sommer
Arbeiten am Laptop
Job & geld
Mit meetingfreier Zeit besser durch den Arbeitsalltag