Eurocup: Towers kassieren auch in London klare Niederlage

Die Veolia Towers Hamburg haben auch im Eurocup eine weitere Niederlage hinnehmen müssen. Der abstiegsbedrohte Basketball-Bundesligist unterlag bei den London Lions am Mittwochabend mit 66:83 (30:42) und ging damit in der 14. Partie zum zehnten Mal als Verlierer vom Platz. Bester Werfer im Team von Trainer Benka Barloschky war Yoeli Childs (14 Punkte).
Eurocup: Die Veolia Towers Hamburg spielten gegen den griechischen Club Patras. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Die Towers, bei denen Lukas Meisner erneut erkrankt fehlte, waren nach ihrem desaströsen Auftritt bei der klaren Niederlage im Bundesligaspiel in Würzburg sichtlich engagiert in die Partie gestartet und zeigten sich in den ersten Minuten sogar als das bessere Team. Dennoch ging London mit einem knappen Vorsprung in das zweite Viertel. Zwar gelang den Towers schnell der Ausgleich, doch dann zogen die Gastgeber nach einem 10:0-Lauf klar davon. Sie konterten die Aufholjagd der Hamburger, die sich auf drei Punkte herangekämpft hatten, mit einer weiteren 10:0-Serie.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Hamburger ihre Wurfausbeute deutlich steigern und den dritten Spielabschnitt knapp für sich entscheiden. Mehr aber war für die Gäste nicht drin. Die Lions starteten mit einem 6:0-Lauf ins Schlussviertel und machten die Hoffnungen der Towers zunichte.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Bayern-Hammer: Tuchel soll Job von Nagelsmann übernehmen
Internet news & surftipps
Innere Sicherheit: Verfassungsschutz warnt vor Tiktok-Risiken
People news
Leute: Pussy Riot werden mit Woody-Guthrie-Preis ausgezeichnet
Reise
Bahn und Flieger: Superwarnstreik: Das müssen Reisende jetzt wissen
People news
Royals: Das Programm: Charles und Camilla in Deutschland
Auto news
Umweltforschung: Mehrheit der Diesel hatte in Tests verdächtige Abgaswerte
Internet news & surftipps
Foto-App: Snap will Geschäft mit digitaler Anprobe ausweiten
Musik news
Britischer Popstar: Ed Sheeran gibt Mitte April intimes Berlin-Konzert