Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

21-Jähriger entwaffnete Messerattentäter im Regionalzug

Als er einer Verletzten helfen wollte, traf ein 21-Jähriger im Regionalzug von Brokstedt auf den Messerattentäter. Im Kampf um sein Leben entwaffnete er den Angreifer, wie er am Freitag als Zeuge schilderte.
Fortsetzung Prozess wegen Mordes im Fall Brokstedt
Der Angeklagte Ibrahim A. wird in den Gerichtssaal im China Logistic Center gebracht. © Christian Charisius/dpa/Pool/dpa/Archivbild

Das Landgericht Itzehoe hat am Freitag die Vernehmung weiterer Zeugen der tödlichen Messerattacke im Regionalzug von Brokstedt fortgesetzt. Dabei schilderte ein erst 21 Jahre alter Zeuge, wie er den angeklagten mutmaßlichen Doppelmörder Ibrahim A. im Kampf um sein eigenes Leben entwaffnete. Dabei soll der Zeuge von mehreren Messerstichen des Angeklagten in Kopf, Gesicht sowie seinem Körper getroffen worden sein.

Er sei auf der Suche nach einem Notfallkoffer für eine verletzte Frau auf dem Bahnsteig im Zug zwischen zwei Waggons plötzlich auf den Angeklagten gestoßen, sagte der Zeuge. Der staatenlose Palästinenser drehte sich demnach «mit dem blutverschmierten Messer in der Hand sofort zu mir um und ging ohne Zögern auf mich los», sagte der 21-Jährige. «Er war äußerst aggressiv und wollte so viel und so schlimm verletzen, wie es nur geht», sagte er. Er sei zurückgewichen und habe versucht, sich so gut wie möglich zu verteidigen. Der Angeklagte habe dabei «keine Sekunde gezögert, sondern sofort zugestochen», erinnerte sich der 21 Jahre alte Zeuge und Nebenkläger.

Er selbst habe «instinktiv gehandelt», schilderte der junge Mann das lebensbedrohliche Geschehen. Während des Kampfes im engen Gang habe er beide Arme des Angreifers festhalten können. Der mutmaßliche Doppelmörder habe dabei im Gerangel das Messer verloren, sagte er. Der Angriff des Mannes sei voller Kraft und Energie gewesen, sagte er. Doch «ich glaube, dass ich stärker und fitter war, deshalb ist es so ausgegangen, wie es ist.»

Er selbst sei bei der Attacke weiter zurückgewichen, hatte demnach schließlich die Ausgangstür im Rücken. Doch der Angeklagte sei «noch immer auf mich drauf» und habe ihn in die Nase gebissen, sagte er. Das Messer lag derweil aber bereits so hinter seinem Rücken, dass der Angeklagte nicht mehr herankommen konnte, wie der Zeuge schilderte.

Schließlich sei auf seine Hilfeschreie ein Fahrgast herbeigeeilt, berichtete der 21-Jährige weiter. Der Mann habe gerufen, der Angeklagte solle abhauen und habe mit einem Koffer und einer Laptoptasche auf den 34-Jährigen eingeschlagen. Daraufhin habe der von ihm ab- und er ihn losgelassen, sagte der 21-Jährige. Jemand habe das Messer genommen und in einen Abfallkorb geworfen.

Der Angeklagte sei dann von dann mehreren Personen umringt worden, so dass er unter Kontrolle gewesen sei. Erst als er selbst aufgestanden sei, habe er bemerkt, dass er stark geblutet habe, sagte der Zeuge weiter. Er habe seinen Pullover ausgezogen und auf die Wunde gedrückt, viele Umstehende und später Rettungssanitäter hätten ihm dann geholfen.

Der staatenlose Palästinenser Ibrahim A. muss sich wegen zweifachen heimtückischen Mordes und vierfachen Mordversuchs verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, am 25. Januar 2023 im Regionalzug beim Bahnhof von Brokstedt mit einem Messer zwei junge Menschen im Alter von 17 und 19 Jahren getötet und fünf weitere Menschen schwer verletzt zu haben. Eine der Verletzten nahm sich inzwischen das Leben.

Der Prozess wird kommenden Dienstag mit weiteren Zeugenaussagen fortgesetzt.

© dpa ⁄ Karen Katzke, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
American Conspiracy: The Octopus Murders: Die wahre Geschichte des Journalisten Danny Casolaro
Tv & kino
American Conspiracy: The Octopus Murders: Die wahre Geschichte des Journalisten Danny Casolaro
Oliver Masucci
People news
Oliver Masucci hat vor großen Auftritten oft Alpträume
Bradley Cooper
People news
Bradley Cooper: Tochter war ein «Anker» in meinem Leben
Selbstfahrendes Testauto von Apple
Internet news & surftipps
Medien: Apple gibt Elektroauto-Pläne auf
Markus Haas
Internet news & surftipps
Mobilfunker O2 will Verlust von 1&1 mehr als wettmachen
Wlan-Router mit Glaskugel
Internet news & surftipps
Blick in die Glaskugel: Fortschritte bei Hologramm-Telefonie
Max Eberl
Fußball news
Eberls Mahnung an Bayern-Stars: «Wer gibt Herz und Seele?»
Eltern mit Kind
Familie
Reif fürs große Bett: Wechsel sprachlich begleiten