Millerntor-Stadion: Winterschlaf statt Rasentausch

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli will den Rasen im Millerntor-Stadion in der Winterpause nicht austauschen. Stattdessen sei das Grün bis zum 5. Januar in den Winterschlaf versetzt worden, wie die Greenkeeper des Clubs in einer Vereinsmitteilung bekannt gaben. Sowohl die Beleuchtung der Fläche als auch die Rasenheizung wurden abgeschaltet. Das diene einerseits der Ressourcen-Schonung, andererseits solle so eine höhere Rasenqualität gewährleistet werden, teilte der Club mit. Ein Rasen mit tieferen Wurzeln reduziere das Risiko für Verletzungen und sei in vielerlei Hinsicht die bessere Alternative zu einem ständigen Wechsel des Grüns, heißt es weiter. Die Mannschaft beginnt am 9. Dezember auf dem Trainingsgelände an der Kollaustraße mit der Vorbereitung auf die Rückrunde.
St. Paulis Trainer Timo Schultz geht vor dem Spiel über den Platz. © Marcus Brandt/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa/Archivbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Computer: Google startet große Offensive für künstliche Intelligenz
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Fußball news
Bundesliga: Fix: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
Tv & kino
Bollywood-Star : Shah Rukh Khan dankt für Tanzvideo aus Deutschland
Auto news
Gebrauchtwagen-Check: BMW X2: Junges kompaktes SUV mit vielen Stärken