Holstein Kiel will weiter punkten: Mühling fraglich

Nach vier überzeugenden Spielen ohne Niederlage will Holstein Kiel den Vormarsch in der 2. Fußball-Bundesliga fortsetzen. Die Chancen stehen günstig, denn am Samstag (13.00 Uhr/Sky) ist Fortuna Düsseldorf im Holstein-Stadion zu Gast, gegen die der Tabellensiebte aus Kiel seit fast 16 Jahren nicht mehr verloren hat. «Wir wissen um die Schwere der Aufgabe, da kommt schon etwas auf uns zu», sagte  KSV-Trainer Marcel Rapp und warnte vor dem Sechsten. «Wir haben in dieser Saison schob viele Statistiken widerlegt. In diesem Fall hoffen wir natürlich, dass es bei der Serie bleibt, zumal wir zuletzt ordentliche Form bewiesen haben. Die gilt es zu bestätigen», fügte der 43-Jährige hinzu. 
Der Trainer Marcel Rapp von Holstein Kiel steht vor einem Spiel auf dem Platz. © Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Fraglich ist das Mitwirken von Mittelfeldmotor Alexander Mühling (30 Jahre), der über Probleme am Sprunggelenk klagt, wie Rapp berichtete. «Wir müssen schauen, ob es bei ihm schon wieder für den Kader reicht», sagte der Holstein-Coach. Sicher nicht dabei sein werden die schon länger fehlenden Profis Marco Komenda (Reha nach Sehnenriss im Adduktorenbereich, Timo Becker (Oberschenkelverletzung) und  Benedikt Pichler (Blessur an der Ferse). Bis zum  Donnerstag waren 10.500 Tickets für das Duell der Tabellennachbarn verkauft.  

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Eishockey: DEB-Coach Kreis brennt für neuen Job
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Tv & kino
Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Musik news
Mit 81 Jahren: Motown-Sänger und Songschreiber Barrett Strong gestorben
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen
Auto news
Verkehrswende in Bayern : Keine Knöllchen mehr für E-Autos ohne Umweltplakette