Heidenheim will beim HSV «nicht mit großen Augen auftreten»

05.08.2022 Trainer Frank Schmidt vom 1. FC Heidenheim fordert von seiner Mannschaft nach dem gelungenen Saisonstart einen selbstbewussten Auftritt beim Aufstiegsfavoriten Hamburger SV. «Es wird richtig was los sein, das wird uns auch motivieren. Der HSV ist immer noch ein besonderer Name», sagte der Coach des schwäbischen Fußball-Zweitligisten einen Tag vor der Partie in der Hansestadt am Samstag (13.00 Uhr/Sky). «Die Größe, die Wucht, der Verein, die Stadt, das ist schon etwas Besonderes. Aber das müssen wir ausblenden und dürfen nicht mit großen Augen auftreten.»

Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Die Heidenheimer haben aus den ersten beiden Liga-Partien der Saison sechs Punkte geholt und im DFB-Pokal die zweite Runde erreicht. «Der Start ist nicht nur von den nackten Zahlen her gut», sagte Schmidt. «Wir haben es in den Spielen jeweils besser gemacht als unsere Gegner. Wir waren sehr effektiv und haben über weite Strecken gut verteidigt.» Nun müsse man sich aber auf einen neuen Gegner einstellen. Auch auf seinen Ex-Stürmer Robert Glatzel. Die Entwicklung des 28-Jährigen beim HSV freue ihn, betonte Schmidt. «Aber morgen ist es unsere Aufgabe, ihn aus dem Spiel zu nehmen.»

© dpa

Weitere News

Top News

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 und Watch5 Pro: Das steckt in Samsungs neuen Wearables

Champions league

Supercup: Wunderreise vorbei: Frankfurt verliert gegen Real Madrid

Gesundheit

Krankheit: Anzeichen deuten: Nur Vergesslichkeit oder schon Alzheimer?

People news

Theater: Katharina Thalbach: Männerrollen zu spielen völlig normal

Das beste netz deutschlands

Featured: Schutz vor Blitzschäden: So kannst Du Deine Technik bei Gewitter schützen

Musik news

Musikbranche: Audiostreaming legt weiter zu - Vinyl-Trend hält an

Internet news & surftipps

Mobilität: Google: spritsparende Routen auch in deutscher Karten-App

Auto news

Ford Mustang Restomod-Umbau von Ringbrothers: Rundum neuer Oldie

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

2. Bundesliga: Heidenheim will beim HSV «nicht mit großen Augen auftreten»

2. bundesliga

2. Liga: Hamburger SV feiert gegen Heidenheim ersten Heimsieg

Regional baden württemberg

2. Bundesliga: Glatzel ärgert Ex-Club Heidenheim beim 1:0-Erfolg des HSV

Regional hamburg & schleswig holstein

HSV-Torjäger Glatzel: Ablösesummen sind krass und surreal

Regional hamburg & schleswig holstein

2. Bundesliga: Hamburger SV feiert gegen Heidenheim ersten Heimsieg

2. bundesliga

2. Liga: Zweiter Sieg: Heidenheim bezwingt Braunschweig

Regional hamburg & schleswig holstein

2. Bundesliga: HSV strebt gegen Heidenheim ersten Heimsieg der Saison an

Regional baden württemberg

2. Bundesliga: FCH will wieder «Heimmacht» sein: Theuerkauf fällt aus