Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Woidke erhält Bundesverdienstkreuz

Eine Ehrung gab es auch für Dietmar Woidke: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sechs amtierende und einen ehemaligen Ministerpräsidenten mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Er würdigte damit am Freitag deren langjährigen und engagierten Dienst für die Demokratie, wie er bei der Verleihung der Orden sagte. Woidke (SPD) ist seit 2013 Ministerpräsident in Brandenburg.
Verdienstorden für Ministerpräsidenten
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (l) verleiht Dietmar Woidke (SPD) den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. © Bernd von Jutrczenka/dpa

Für Woidke sei seine Arbeit eine Herzensangelegenheit. «Wir Brandenburgerinnen und Brandenburger können stolz sein auf das Erreichte. Gemeinsam haben wir es trotz herausfordernder Krisen geschafft, Brandenburg zum Aufsteigerland zu machen. Deshalb gehört die Auszeichnung wahrhaft allen Menschen in unserem schönen Brandenburg», ließ er mitteilen. Weitere Auszeichnungen erhielten Malu Dreyer (SPD/Rheinland-Pfalz), Winfried Kretschmann (Grüne/Baden-Württemberg), Stephan Weil (SPD/Niedersachsen), Reiner Haseloff (CDU/Sachsen-Anhalt) und Bodo Ramelow (Linke/Thüringen). Auch der ehemalige Ministerpräsident und Bundesminister Horst Seehofer (CSU/Bayern) wurde geehrt. Alle erhielten das Große Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland - eine hohe Stufe des Bundesverdienstkreuzes.

«Der Orden, den ich Ihnen heute verleihen darf, bringt zum Ausdruck, dass unser Land Ihnen dafür dankt, mit welcher großen Ausdauer und mit welchem Einsatz Sie höchste politische Verantwortung in unserer Demokratie übernommen haben», sagte Steinmeier. Alle Ausgezeichneten zeigten, dass Politik ein Dienst am Gemeinwohl sei. «Sie setzen sich mit Ihrer Persönlichkeit und Ihrer persönlichen Glaubwürdigkeit für unsere Demokratie ein. Demokratie lebt vom Dialog, und Demokratie lebt von Politikerinnen und Politikern wie Ihnen, die Verantwortung zu übernehmen bereit sind und diesen Dialog führen.»

Die Ausgezeichneten hätten über viele Jahre als Ministerpräsidentin und als Ministerpräsidenten der Bundesrepublik und ganz besonders ihrem Bundesland gedient, sagte Steinmeier. Fast alle machten dies heute noch. Alle seien mehrfach wiedergewählt worden. Und alle hätten während ihrer Zeit an der Spitze des Bundesrates schon einmal den Bundespräsidenten vertreten. Laut Bundespräsidialamt folgte Steinmeier mit der Ordensverleihung an die Länderregierungschefs einer seit Jahrzehnten bestehenden Praxis. Der Brandenburger CDU-Fraktionschef Jan Redmann erklärte am Freitag, Woidke könne mit Stolz auf sein Wirken zurückblicken. «Mit ruhiger Hand und Verlässlichkeit hat er seine Verdienste für das Land erworben.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Liam Hemsworth
Tv & kino
Staffel 4 von «The Witcher» im Dreh - Ende nach Staffel 5
Nicole Kidman
Tv & kino
Meryl Streep übergibt Lebenswerk-Preis an Nicole Kidman
Heidi Klum
Tv & kino
Bei «Germany's Next Topmodel» lichten sich die Reihen
Mit besserem Scharnier und Top-Chip: Das soll das Xiaomi Mix Fold 4 bieten
Handy ratgeber & tests
Mit besserem Scharnier und Top-Chip: Das soll das Xiaomi Mix Fold 4 bieten
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern veröffentlicht neues KI-Modell
Android: Rufnummer unterdrücken – so telefonierst Du anonym
Das beste netz deutschlands
Android: Rufnummer unterdrücken – so telefonierst Du anonym
West Ham United - Bayer Leverkusen
Fußball news
Leverkusens Coach Alonso will noch länger unbesiegt bleiben
Pflanzen aus Supermarkt-Gemüse ziehen - geht das?
Wohnen
Pflanzen aus Supermarkt-Gemüse ziehen - geht das?