Viele Sonnenstunden, wenig Regen: Juliwetter in Berlin

Berlin hat in diesem Jahr einen ungewöhnlich heißen und trockenen Juli erlebt. Die Wetterstation in Berlin-Buch registrierte am 20. Juli mit 38,3 Grad sogar einen Stationsrekord, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag mitteilte.
Nach einem Sprung vom 5-Meter-Turm taucht ein Junge ins Wasser ein. © Joerg Carstensen/dpa/Archivbild

Auch stieg die Durchschnittstemperatur für den Juli in der Hauptstadt an: Mit 20 Grad lag sie 2022 fast 2 Grad höher als der Mittelwert der Referenzperiode 1961 bis 1990 - und das bei 265 Sonnenstunden (vieljähriger Mittelwert: 224 Sonnenstunden). Gleichzeitig war der Juli sehr trocken: Nur 30 Liter fielen in Berlin pro Quadratmeter. Zum Vergleich: Im Schnitt der Jahre 1961 bis 1990 waren es 53 Liter pro Quadratmeter, also fast doppelt so viel.

In ganz Deutschland erleben die Menschen den Heumonat in diesem Jahr eher mediterran als mitteleuropäisch: Der Juli 2022 sei «deutlich zu warm, erheblich zu trocken sowie sehr sonnig» ausgefallen, so der DWD.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Nach Bobic-Aus bei Hertha: Nachfolge-Duo soll bereitstehen
Tv & kino
IBES 2023: Blanke Nerven vor dem Dschungel-Finale
Tv & kino
Filmfestival: Ophüls Preis für «Alaska» und «Breaking the Ice»
Tv & kino
Schauspieler: Dimitrij Schaad erhält Ulrich-Wildgruber-Preis
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Wetterdienst : Hitze in Deutschland: Neuer Juli-Höchstwert für Brandenburg
Regional sachsen
Wetter: Sachsen war das zweinasseste Bundesland im Juli
Regional sachsen anhalt
Wetterdienst: Juliwetter: Hitzerekord für Sachsen-Anhalt
Regional thüringen
Wetterdienst: Heiß und trocken: Der Juli in Thüringen
Regional nordrhein westfalen
Deutscher Wetterdienst: Juli in NRW: Sehr warm, zu trocken und viele Sonnenstunden
Wetter
Klimawandel: Temperaturen im Juli 2,3 Grad zu hoch
Regional niedersachsen & bremen
Deutscher Wetterdienst: Niedersachsen und Bremen: Hitzerekorde und wenig Regen
Regional bayern
Wetter: Trotz Dauersonne bundesweiter Niederschlagsrekord in Bayern