Zum Wochenstart viele Wolken

Die Woche startet mit vielen Wolken in Berlin und Brandenburg. Größtenteils bleibt es trocken, wie der Deutsche Wetterdienst am Montag mitteilte. Nur in der Prignitz gibt es gelegentlich Sprühregen, der bis zum Nachmittag im Havelland und Fläming ankommt. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen vier und sechs Grad.
Drei leere Parkbänke stehen bei trübem Wetter in einem Park. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

In der Nacht zum Dienstag wird es dicht bewölkt, zum Teil hochnebelartig. In Berlin und im westlichen Brandenburg kann es etwas regnen. Von der Uckermark bis in den Süden gibt es örtlich leichten Bodenfrost mit Tiefsttemperaturen von drei bis ein Grad. Auch am Dienstag ist der Himmel bedeckt. Die Höchstwerte liegen zwischen zwei und fünf Grad. Im Westen Brandenburgs regnet es gelegentlich.

In der Nacht zum Mittwoch sinken die Temperaturen auf Tiefstwerte bis minus zwei Grad und es bleibt überwiegend trocken. Der Mittwoch bringt erneut viele Wolken mit sich.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Fußball-Weltmeister: Messi lässt Zukunft im Nationalteam weiter offen
Das beste netz deutschlands
Mobile Banking: Wie Sie sicher unterwegs auf ihr Konto zugreifen
Musik news
Musikpreis: Beyoncé greift nach spektakulärem Grammy-Rekord
People news
Hollywood: Sylvester Stallone dreht mit Familie eine Reality-Serie
Internet news & surftipps
Alphabet: Google macht seine ChatGPT-Konkurrenz startklar
Internet news & surftipps
Tech-Konzern: iPhone-Engpässe: Apple mit Rückgang im Weihnachtsquartal
Musik news
Musik: Glücklicher Schlagersänger - Tony Marshall wird 85 Jahre alt
Gesundheit
Gen-Analyse : Habe ich ein erblich bedingtes Krebsrisiko?