Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Wegner korrigiert falsche Aussage zu Central Park

Über den Drogenhandel im Görlitzer Park in Kreuzberg wird seit Jahren diskutiert. Nun sollen ein Zaun und eine Schließung nachts Besserung bringen. Berlins Regierender Bürgermeister griff zur Begründung auf einen Vergleich zurück - der aber nicht stimmt.
Berlins Regierender Bürgermeiste Wegner
Berlins Regierender Bürgermeiste Wegner während eines Interviews. © Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild

In der Debatte um die nächtliche Schließung des Görlitzer Parks in Berlin-Kreuzberg hat der Regierende Bürgermeister Kai Wegner (CDU) einen falschen Vergleich mit dem Central Park in New York eingeräumt, hält aber am Plan einer Einzäunung fest. «Der Regierende Bürgermeister war zur Umzäunung des Central Parks leider falsch informiert worden», teilte Senatssprecherin Christine Richter mit. Der «Tagesspiegel» hatte zuvor berichtet. «Wir halten am Zaun um den Görlitzer Park fest», sagte Richter am Mittwoch. «Das ist nach wie vor unsere Ansicht.» In der Sache habe sich nichts geändert.

Wegner hatte der Deutschen Presse-Agentur zum Kampf gegen Drogenhandel und andere Kriminalität im Görlitzer Park kürzlich gesagt: «Wir sind auch nicht die erste Stadt, die einen Park umzäunt. Der Central Park in New York galt früher als der unsicherste Park der Welt, dann wurde er umzäunt und nachts abgeschlossen.» Heute sei der Park nachts nicht mehr abgeschlossen und zu einem der sichersten Parks geworden. Wegner hatte angekündigt, der Zaun in Kreuzberg solle spätestens Anfang des nächsten Jahres stehen.

Nun stellte sich heraus, um den Central Park gibt es zwar eine Mauer, die nicht allzu hoch ist, aber keinen festen Zaun. Senatssprecherin Richter betonte dazu: «Auch die Zugänge zum Central Park in New York werden nachts geschlossen, um für mehr Sicherheit zu sorgen. Laut der Central Park Polizei ist ein Hauptgrund für die zurückgegangene Kriminalität, dass das Zugangsverbot in der Zeit ab 1.00 Uhr konsequent durchgesetzt wurde.»

Dies sei auch das Ziel von Senat und Polizei beim Görlitzer Park, erklärte Richter: «Wir wollen einen Zaun um den Görlitzer Park errichten, um die Lage zu beruhigen und nachts für mehr Sicherheit zu sorgen und Gewalttaten zu verhindern. Der Park soll nachts geschlossen werden, die genauen Schließzeiten werden in Absprache mit der Polizei festgelegt.»

Grüne, Linke und auch Teil des Koalitionspartners SPD kritisieren in der Debatte, dass die Schließung des Parks nur dazu führen werde, dass der Drogenhandel nicht verschwinde, sondern in den umliegenden Wohngebieten noch stärker werde.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Helldivers 2: Alles zur Fortsetzung des kooperativen Third-Person-Shooters
Games news
Helldivers 2: Alles zur Fortsetzung des kooperativen Third-Person-Shooters
Gitarrist Fritz Puppel
Musik news
Gründer der Rockband «City» Fritz Puppel ist tot
Synchronsprecher Matti Klemm
People news
«Törööö!»: Neuer Sprecher für Benjamin Blümchen
Prepaid-Vertrag gekündigt Guthaben
Das beste netz deutschlands
Prepaid-Vertrag gekündigt: Was passiert mit dem Guthaben?
PayPal: So zahlst Du Geld auf Dein Konto ein
Das beste netz deutschlands
PayPal: So zahlst Du Geld auf Dein Konto ein
Galaxy Fit3 ist offiziell: So ist Samsungs Fitnesstracker ausgestattet
Handy ratgeber & tests
Galaxy Fit3 ist offiziell: So ist Samsungs Fitnesstracker ausgestattet
Toni Kroos
Fußball news
Kroos erhört Nagelsmanns Comeback-Ruf: «Bock» auf die EM
Ein Stück Torte liegt neben Himbeeren auf einem Teller.
Familie
Kann man Süßstoff zum Backen verwenden?