Nach LEN-Entscheid: Spandau 04 muss Champions League spielen

Der Champions League-Auftakt der Wasserball-Männer von Spandau 04 gegen VK Novi Beograd (Serbien) findet entgegen der Ende der Vorwoche erfolgten Absage der Berliner doch statt. Spandau hatte die für Mittwoch vorgesehene Partie wegen Corona-Vorfällen im Team in zweistelliger Zahl abgesagt. Der Kontinentalverband LEN akzeptierte den Spandauer Antrag jedoch nicht, sondern verpflichtete die Wasserfreunde zur Ausführung der Begegnung, solange genügend spielfähige Akteure zur Verfügung stünden. Andrerseits seien bei Ausfall des Matches Strafen und Sanktionen gegen den Verein fällig.
Der Ball liegt vor Beginn des Spiels im Wasser. © Bernd Thissen/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa/Archiv

Angesichts dessen müsse Spandau am Mittwochabend um 19.30 Uhr in der Schwimmhalle Schöneberg gegen den Favoriten und Vorjahreszweiten der Champions League antreten, auch, wenn mehrere Spieler aus der Stammbesetzung und stärksten Formation nicht zur Verfügung stehen, sagte 04-Manager Peter Röhle.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
Bundesliga: Mönchengladbachs Farke stärkt Thuram trotz Leistungstiefs
People news
Auszeichnung: Jennifer Coolidge mit «Hasty Pudding»-Preis ausgezeichnet
People news
Theater: Regisseur Flimm gestorben - Scholz würdigt Zuversicht
Musik news
Schlagerstar: Ikke Hüftgold fährt mit zum deutschen ESC-Vorentscheid
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen