Belén Vosseberg und Gesa Deike verlassen Spandau 04-Frauen

Belén Vosseberg und Gesa Deike verlassen den deutschen Wasserball-Meister und -Pokalsieger Spandau 04. Der Verein teilte mit, dass die aktuell bei der EM in Split aktiven Auswahlspielerinnen zu internationalen Top-Klubs wechseln.
Vor einem Wasserball-Spiel schwimmt ein Ball auf dem Wasser. © Bernd Thissen/dpa/Symbolbild

Vosseberg hat bei FTC Budapest in Ungarn einen Profivertrag unterschrieben, Gesa Deike beim französischen ENT Lille. Dort ist auch der längere 04-Männertrainer Petar Kovacevic nach seinem Berliner Abgang als Männer-Coach tätig, der von 2014 bis 2022 mit Spandau neun nationale Titel (Meisterschaft, Pokal, Supercup) gewonnen hatte.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Transfermarkt: Fix: FC Bayern leiht Cancelo von Man City aus
Wohnen
Problem im Winter: Schimmelflecke durch sparsames Heizen: So wird man sie los
Tv & kino
Featured: Der Schwarm: Handlung, Besetzung und Sendetermine der ZDF-Serie
Internet news & surftipps
Elektronik: Samsung mit deutlich niedrigerem Betriebsgewinn
Auto news
Fahrbericht: Zündapp Bella E : Elektro-Klassik
People news
Niederlande: Königliche Oma: Prinzessin Beatrix wird 85
Internet news & surftipps
Sanktionen: Medien: USA könnten Huawei von US-Technologie abschneiden
Musik news
Donots-Sänger: Ingo Knollmann hält die Menschheit für «strunzdumm»