Bürgermeister: Nicht alle halten sich an Rasensprengverbot

06.08.2022 Im Berliner Speckgürtel reiht sich auf Gartengrundstücken teils Pool an Pool. Die jetzt geltenden Rasensprengverbote in der Gemeinde Panketal finden nicht alle gut.

Maximilian Wonke (SDP), Bürgermeister der Gemeinde Panketal, steht im ausgetrockneten Flüsschen Panke. © Gemeinde Panketal/dpa/Archivbild

Nach der Einführung eines Rasensprengverbots in der Gemeinde Panketal im Berliner Speckgürtel Anfang August halten sich nicht alle an die Auflagen. «Es ist noch nicht bei allen angekommen», sagte Bürgermeister Maximilian Wonke (SPD). «Wir sehen schon, dass einige noch ihren Rasen sprengen.» Diese Grundstücksbesitzer sollen mit Handzetteln erneut auf das Verbot hingewiesen werden. «Wir wollen auch nicht gleich mit der großen Keule kommen», sagte der Bürgermeister. Ein Bußgeld bis zu 1000 Euro sei aber möglich. Wegen des Verbots habe er auch Hassmails erhalten.

Die 21.000 Einwohner große Gemeinde, die an Berlin grenzt, verbietet seit dem 1. August, Gärten und Rasen zu bestimmten Zeiten zu bewässern und Pools zu befüllen. In der Kommune (Kreis Barnim) mit vielen Eigenheim-Besitzern gebe es auf jedem dritten Grundstück einen Pool im Garten, sagte Wonke. Das Verbot gilt von 17 bis 21 Uhr noch bis Ende September. Pflanzen sollten stattdessen mit gesammeltem Regenwasser aus der Tonne oder Zisterne gegossen werden.

Auch das Flüsschen Panke ist in Panketal ausgetrocknet. «Da können sie barfuß spazieren gehen», meinte der Bürgermeister (35). Ziel sei es, das Wasserwerk vor einer Überlastung zu schützen und genügend Löschwasser zur Verfügung zu haben. Wonke sieht die Gefahr, dass die Brandbekämpfung schwieriger werden könne. Ob das Verbot auch im kommenden Jahr gelten soll, ist noch offen. Ende des Jahres soll geprüft werden, ob der Verbrauchs zurückging.

Wonke kündigte auch an, zum Energiesparen dieses Jahr die Weihnachtsbeleuchtung etwas reduzieren zu wollen. In Schulen, Sporthallen und Verwaltungsgebäuden soll die Temperatur herabgesetzt werden.

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Medien: RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück

1. bundesliga

Transfermarkt: «L'Equipe»: Gladbach-Stürmer Thuram nicht nach Nizza

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Samsung sieht Falt-Smartphones in Deutschland im Kommen

Handy ratgeber & tests

Featured: Neue Galaxy Watch 2022: So könnte Samsung seine Smartwatch erneuern

Tv & kino

Festival: Helena Wittmann beeindruckt mit ihrem Film in Locarno

Musik news

Heavy Metal: Mehr als 80 000 Besucher beim Festival in Wacken

Auto news

BYD Seal startet in China: Starker Gegner für Teslas Model 3

Job & geld

Blick in den Vertrag hilft: Anbieterwechsel: Auf Wechselgebühren achten

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Barnim: Panke teils ohne Wasser: Gemeinde mit weniger Rasensprengen

Panorama

Freizeit: Hollandpark - die Niederlande nordöstlich von Berlin

Regional berlin & brandenburg

Holzschuhe, Käse, Tulpen: Im Barnim entsteht ein Hollandpark