Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Verkehrsminister will Regionalzüge öfter fahren lassen

Brandenburgs Verkehrsminister Guido Beermann will wichtige Regionalzüge öfters fahren lassen. Beim RE1 sei ein 15-Minuten-Takt geplant, sagte der CDU-Politiker der «Märkischen Oderzeitung» (Samstag). Der RE1 fährt von Frankfurt (Oder) über Fürstenwalde und die Berliner Stadtbahn nach Potsdam und weiter nach Brandenburg und Magdeburg. Welchen Streckenschnitt Beermann bei der Taktverdichtung meinte, war zunächst unklar. Nach Worten des Ministers sind auf anderen Verbindungen ein 20-Minuten-Takt sowie in 10-Minuten-Takt bei der S-Bahn vorgesehen.
Landtag Brandenburg
Guido Beermann (CDU), Brandenburger Minister für Infrastruktur und Landesplanung, spricht. © Soeren Stache/dpa

Beermann verwies auch auf die geplante Reaktivierung der Stammstrecke der Heidekrautbahn von Basdorf nach Berlin-Wilhelmsruh. Wann Züge rollen, ist unklar: «Vom Verlauf der Anhörungsverfahren wird abhängen, wann die Stammstrecke in Betrieb gehen kann», sagte Beermann. Der Ausbau der Strecke Cottbus - Lübbenau solle wie geplant 2027 fertig sein.

Der Minister will auch die Kommunen beim Ausbau des Busverkehrs unterstützen. Beermann verwies auf die Plus-Busse, die im Stundentakt eine Bahn-Bus-Verknüpfung an verschiedenen Bahnhöfen garantieren sollen. «Aktuell haben wir 40 solcher Linien, zwei sollen noch in diesem Jahr dazukommen.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Berlinale: Kritik an israelkritischen Äußerungen bei Gala
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Mark Chapman
People news
Geschoss aus Waffe von Lennon-Attentäter wird versteigert
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Jan-Christian Dreesen und Thomas Tuchel
1. bundesliga
Dreesen: Sofortige Trennung von Tuchel war kein Thema
Long Covid in Reha-Zentrum
Gesundheit
Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht