Große Nachfrage: 29-Euro-Abo schon 100.000 Mal verkauft

Der Nachfolger für das 9-Euro-Ticket ist gefragt: «100.000 Mal wurde das 29-Euro-Abo bereits in Berlin verkauft», teilte Verkehrssenatorin Bettina Jarasch (Grüne) am Donnerstag mit. «Die große Nachfrage zeigt erneut, dass es ein Bedürfnis nach einem kostengünstigen ÖPNV-Angebot gibt.» Rot-Grün-Rot sei mit dem 29-Euro-Abo in Vorleistung gegangen. «Um die Menschen in Berlin und darüber hinaus auch dauerhaft zu entlasten, brauchen wir vom Bund ab Januar ein vernünftiges Angebot für ein Nachfolgeticket.»
Ein Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn steht an einem Bahnhof. © Moritz Frankenberg/dpa/Symbolbild

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) äußerte sich am Donnerstag im Abgeordnetenhaus dazu: «Der Senat hat Wort gehalten.» Das Ticket sei pünktlich gestartet, sagte sie. Es sei eine Maßnahme, die als deutliche Entlastung wahrgenommen werde. Das Ziel sei ein Anschlussticket ab 1. Januar 2023, wobei der Senat hier auf eine bundesweit einheitliche Lösung setze.

Rot-Grün-Rot hatte den Start des umstrittenen Tickets für Anfang Oktober angekündigt, die Gespräche darüber etwa mit dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) verliefen allerdings schwierig. Auf Brandenburger Seite wird das vergünstigte Ticket kritisch gesehen.

Verkaufsstart für das 29-Euro-Abo war am 26. September. Dafür wird überwiegend die Online-Buchung genutzt. Allein in der ersten Woche nach Verkaufsstart zählten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) rund 30.000 neue Abos. Üblicherweise gibt es nach Angaben der Senatsverwaltung in guten Monaten etwa 5000 bis 7000 Abo-Abschlüsse.

Das 29-Euro-Monatsticket im Abo kann seit 1. Oktober im Geltungsbereich AB innerhalb Berlins genutzt werden und ist bis Ende des Jahres begrenzt. Die Ampel-Koalition hat für die Zeit danach ein bundesweites Nahverkehrsticket als Nachfolger für das 9-Euro-Ticket in Aussicht gestellt, das von Juli bis August zu haben war. Details sind aber weiter ungeklärt.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
WM-Achtelfinale: Portugal stürmt ins Viertelfinale - Schweizer enttäuschend
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Games news
Featured: God of War Ragnarök: Die besten Builds, Waffen, Rüstungen und Runen
Internet news & surftipps
Leute: #wednesdaydance: Tanz aus Netflix-Serie geht im Netz viral
Tv & kino
Featured: Lady Chatterleys Liebhaber auf Netflix: Das Ende und die Altersfreigabe des Erotikdramas erklärt
Familie
Bittersüß: In Citronat und Orangeat steckt mehr Zucker als Frucht
Internet news & surftipps
Ausweis: EU-Staaten einig: Digitaler Identitätsnachweis rückt näher
Das beste netz deutschlands
Werkzeug zur Miete: iPhone und Mac: Apple startet Self-Service-Reparatur
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Senat: Giffey: Berliner Übergangslösung beim Nahverkehrsticket an
Regional berlin & brandenburg
Soziales: Entscheidung über Nahverkehrsticket soll Donnerstag fallen
Regional berlin & brandenburg
Mobilität: Berlin und Brandenburg streiten über Nahverkehrsticket
Regional berlin & brandenburg
Senat: Woidke will bessere Abstimmung mit Berlin bei Nahverkehr
Regional berlin & brandenburg
Senat: Also doch: Berlin bekommt ein Nahverkehrsticket für 29 Euro
Regional berlin & brandenburg
9-Euro-Ticket: Brandenburg bremst bei Vorstoß zu Berliner Nachfolgeticket
Regional hamburg & schleswig holstein
Verkehr: HVV hofft nach 9-Euro-Ticket auf neue, attraktive Angebote
Regional berlin & brandenburg
Verkehr: Berlin will 9-Euro-Folgeticket möglichst mit Brandenburg