Berlin nach Potsdam: Stammbahn wird für REs reaktiviert

Potsdam und Berlin sollen besser mit der Bahn verbunden werden. Brandenburg und Berlin wollen deshalb einen alten Streckenabschnitt reaktivieren, die sogenannte Potsdamer Stammbahn. Auf der Trasse zwischen Potsdam-Griebnitzsee, Berlin-Zehlendorf und Potsdamer Platz sollen künftig wieder Regionalzüge fahren, wie der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Wann die Strecke in Betrieb gehen könnte, ist offen. Allein das Planfeststellungsverfahren wird Jahre dauern.
Bettina Jarasch (Bündnis90/Die Grünen), Senatorin für Umwelt, spricht. © Annette Riedl/dpa/Archivbild

Besser werden sollen auch Bahnverbindungen im Berliner Nordwesten. Bis 2026 wird nach den Plänen der Streckenabschnitt des Prignitz-Express (RE6 und RB55) zwischen Velten und Neuruppin für zwei Züge pro Stunde und Richtung ausgebaut. Geplant wird außerdem ein Zehn-Minuten-Takt der S-Bahn zwischen Berlin-Schönholz und Hennigsdorf sowie die Verlängerung der S-Bahn nach Velten.

«Die Potsdamer Stammbahn und der Korridor des Prignitz-Express werden den Pendlerinnen und Pendlern eine große Erleichterung bringen und die Anbindung an das Brandenburger Umland insgesamt stärken», versicherte die Berliner Verkehrssenatorin Bettina Jarasch.

Die Potsdamer Stammbahn war 1838 die erste Bahnstrecke Preußens, wurde aber nach Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg nicht mehr vollständig in Betrieb genommen. Es war lange ebenfalls erwogen worden, die Stammbahn als S-Bahn wiedererstehen zu lassen.

Mit Regionalzügen lasse sich aber eine stärkere überregionale Wirkung erzielen, hieß es am Montag. Bis zu vier Züge je Stunde in jede Richtung sind möglich. Jedoch werden nicht alle in den laut VBB überlasteten Tunnel am Potsdamer Platz fahren können. Deshalb wird auch eine Verbindung in Richtung Ostkreuz geprüft.

Verworfen wurde aus Kostengründen auch die Überlegung, den Prignitz-Express parallel zur S-Bahn direkt durch Reinickendorf bis Gesundbrunnen fahren zu lassen. Viele Pendler werden also weiter in Hennigsdorf umsteigen.

© dpa
Weitere News
Top News
People news
Leute: US-Schauspielerin Kirstie Alley ist tot
Nationalmannschaft
Nationalmannschaft: «Schade»: Kramer und Mertesacker bedauern Bierhoff-Aus
Job & geld
«Finanztest»: Elterngeld: Bezahldienste beraten besser als Gemeinnützige
Auto news
Sportler im Smoking: Neuer Mercedes-AMG S 63 wird stärkste S-Klasse
Tv & kino
Fernsehen: RBB: Aus für preisgekrönte Talkshow «Chez Krömer»
Tv & kino
Netflix: Guillermo del Toros «Pinocchio»: Ein Stop-Motion-Meisterwerk
Internet news & surftipps
Internet: Regierungschef Weil kritisiert und verlässt Twitter
Das beste netz deutschlands
Sicherheitslücke: Chrome-Browser braucht dringend Update
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Verkehr: Kabinett: Schienenausbau in Hauptstadtregion um 30 Prozent
Regional berlin & brandenburg
Verkehr: Wirtschaft fordert mehr Tempo bei neuen Strecken
Regional berlin & brandenburg
Bahn: Bahn bereitet RE-1-Strecke für längere Züge vor
Regional berlin & brandenburg
Verkehr: Berlin und Brandenburg: Mehr Tempo und Milliarden für Bahn
Regional sachsen anhalt
Verkehr: Kurzfristige Zugausfälle und Sperrungen vor allem im Harz
Regional berlin & brandenburg
ÖPNV: Erhöhter Krankenstand: Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr
Regional nordrhein westfalen
Bauarbeiten: Bahn-Chaos bleibt trotz Ausfall von Zügen im Ruhrgebiet aus
Regional berlin & brandenburg
Berlin: S-Bahn ab Montag unterbrochen: Alex-Tunnel gesperrt