Inflation in Berlin bei nahezu acht Prozent

Steigende Preise für Energie und Lebensmittel machen das Leben in Berlin und Brandenburg weiterhin deutlich teurer als vor einem Jahr. Die Verbraucherpreise lagen in Berlin im April 7,9 Prozent über dem Vorjahreswert, in Brandenburg waren es 7,4 Prozent, wie das Amt für Statistik beider Länder am Montag mitteilte. Dazu trugen Unsicherheiten auf den Energiemärkten und Lieferengpässe bei. Wie die Statistiker berechneten, wäre die Teuerung ohne Energie und Lebensmittel nur etwa halb so hoch.
Viele Eurobanknoten stecken in einer Geldbörse. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Speiseöl und Mehl etwa kosten teils über die Hälfte mehr als vor einem Jahr. Auch für Eier, Butter, Tomaten, Gurken und Fleisch sind die Zuwachsraten zweistellig. Deutlich günstiger als vor einem Jahr seien Blumenkohl, Paprika und Möhren, hieß es.

Insgesamt waren Nahrungsmittel in Brandenburg rund zehn Prozent teurer als vor einem Jahr. In Berlin dagegen wurde insbesondere das Ausgehen deutlich teurer: Für Beherbergungs- und Gaststättendienstleistungen wurden 10,5 Prozent mehr fällig.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
9. Spieltag: Füllkrug führt Bremen zum Sieg gegen Hoffenheim
Musik news
Musik: Eurovision Song Contest findet 2023 in Liverpool statt
Tv & kino
Abschied: Schauspieler Günter Lamprecht gestorben
Auto news
Tesla-Konkurrenz : Nio launcht Luxuslimousine ET7 als Abo-Auto
People news
Leute: Helene Fischer singt beim Wickeln
Job & geld
Kultusministerkonferenz: Schulen sollen trotz Corona und Energiekrise offen bleiben
Handy ratgeber & tests
Featured: iPhone 14 vs. Pixel 7: Vergleich der Top-Handys
Das beste netz deutschlands
Pixel 7 und Pixel 7 Pro: Neue Google-Smartphones: Bessere Kamera, mehr Fotooptionen
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen
Preisanstieg: Verbraucherpreise steigen im April um 7,2 Prozent
Regional mecklenburg vorpommern
Verbraucher: Inflation erreicht im Mai in MV Rekordwert von 8,3 Prozent
Regional nordrhein westfalen
Preise: Inflation: So hoch wie seit den 50ern nicht mehr
Regional thüringen
Finanzen: Inflationsrate in Thüringen springt auf 8,8 Prozent
Familie
Nicht in die Tonne: Grillen mit Gemüseresten
Familie
Aubergine bis Zucchini: Einölen oder vorkochen: So gelingt Gemüse auf dem Grill
Regional berlin & brandenburg
Verbraucherpreise: Teuerung erreicht nahezu zehn Prozent
Familie
Appell gegen Hamsterkäufe: Starke Nachfrage nach Mehl und Speiseöl nach Kriegsbeginn