Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Unions Khedira freut sich auf «magische Nächte»

Die Union-Profis gehen die schweren Aufgaben in der Champions League mit voller Vorfreude an. Nur Co-Trainer Hoffmann plagten zunächst Zweifel.
Champions League Auslosung - Gruppenphase
Der ehemalige Fußballspieler Joe Cole zeigt das Los von 1. FC Union Berlin . © Daniel Cole/AP/dpa

Die Spieler von Union Berlin haben bei ihrer Premiere in der Champions League die zugelosten Gruppengegner mit Begeisterung aufgenommen. «Ich bin sehr zufrieden, es ist eine sehr attraktive Gruppe. Wir können uns auf magische Nächte freuen», sagte Vize-Kapitän Rani Khedira dem vereinseigenen Fernsehen nach der Auslosung am Donnerstagabend. Zuvor war der Neuling in der Königsklasse im Grimaldi-Forum von Monaco in die Gruppe C zur SSC Neapel, Real Madrid und dem SC Braga gelost worden.

Neuzugang Robin Goosens, der in der abgelaufenen Saison mit Inter Mailand noch das Finale erreicht und mit 0:1 gegen Manchester City verloren hatte, sieht eine schwierige und zugleich interessante Aufgabe für seinen neuen Verein. «Aber gleichzeitig glaube ich auch, dass es eine richtig wunderschöne Gruppe mit drei tollen Auswärtsreisen ist», sagte der Nationalspieler. «Napoli kann ich aus Erfahrung sprechen. Ein wunderschönes Stadion mit richtig geilen Fans und einer Top-Mannschaft, Real spricht für sich. In Braga selbst war ich auch noch nicht.»

Dafür kennen seine neuen Mannschaftskameraden bereits das Estadio Municipal im Norden Portugals. In der vergangenen Spielzeit der Europa League verlor die Mannschaft von Trainer Urs Fischer mit 0:1 beim letztjährigen Tabellendritten der ersten Liga in Portugal. Jetzt kommt es in der europäischen Königsklasse zum Wiedersehen.

Ein Funken Wehmut umschwebte zunächst Co-Trainer Markus Hoffmann. «Viel stärkere Gruppen gibt es leider nicht», stöhnte der 51-Jährige, um freudig hinterherzuschieben: «Fantastisch für uns, nach Madrid fahren zu dürfen.»

Der erste Spieltag findet am 19./20. September statt. Dann geht es am 3./4. und 24./25. Oktober, 7./8. und 28./29. November weiter. Der letzte Gruppenspieltag findet am 12./13. Dezember statt. Union zieht für die Gruppenspiele ins Olympiastadion um. Somit können mehr als 74.000 Fans jedes Spiel verfolgen, deutlich mehr als im eigenen Stadion an der Alten Försterei (22.012 Plätze). Die für Mitglieder reservierten 40.000 Dauerkarten als Kombipaket für alle drei Gruppenspiele waren schnell vergriffen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Hans Zimmer
Musik news
Oscar-Gewinner Hans Zimmer mag musikalische Experimente
Günther-Wünsch und Wegner
People news
Berlins Regierender und Senatorin: Händchenhalten auf Ball
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Leroy Sané
Fußball news
Tuchel sieht Sané in «schwieriger Situation» und rühmt Kane
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt