Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Union untersucht Ticket-Panne: 40.000 Dauerkarten verkauft

Die Nachfrage nach Tickets für die Spiele von Union Berlin in der Champions League ist riesig. Anfängliche technische Probleme beim Online-Verkauf werden von den Eisernen nun untersucht.
1. FC Union Berlin
Fans von Union begrüßen ihre Mannschaft. © Soeren Stache/dpa

Fußball-Bundesligist Union Berlin hat die Probleme bei der Ticket-Bestellung für die Champions-League-Heimspiele gelöst und eine Aufarbeitung der Panne angekündigt. «Es tut uns leid, dass es sehr kompliziert war», sagte Kommunikationschef Christian Arbeit am Freitag. Man sei mit dem Ticketanbieter im Austausch und erwarte von dem Unternehmen eine Verbesserung.

Am Donnerstag war der Server für die Bestellung von Dauerkarten für die drei Heimpartien der Eisernen in der Fußball-Königsklasse massiv überlastet gewesen. Viele Fans hatten eine Fehlermeldung bekommen. Ein Grund war offensichtlich, dass sich viele Union-Mitglieder auf mehreren Endgeräten gleichzeitig um Tickets beworben hatten. Am Freitag waren schließlich alle 40.000 zur Verfügung stehenden Dauerkarten vergriffen. Die letzten verbliebenen 3000 Tickets wurden am Nachmittag verkauft, ohne technische Schwierigkeiten, wie der Verein mitteilte.

Die Verkaufsphase für Union-Mitglieder, die bis zu drei Karten für weitere Personen ordern können, hätte eigentlich noch bis zum 30. August andauern sollen. Einen Tag später werden in Monaco von der UEFA die Champions-League-Gruppen ausgelost. Erst dann stehen die Gegner der Eisernen fest. Möglich sind unter anderen Duelle gegen den FC Barcelona, Manchester City, Paris Saint-Germain oder AC Mailand.

Nach der Auslosung geht es mit dem Verkauf von Tickets für Einzelspiele weiter. Auch diese stehen zunächst Union-Mitgliedern zur Verfügung, die keine Dauerkarte erworben haben, wie der Verein mitteilte. Erst anschließend könnte es zu einem freien Verkauf kommen.

Union Berlin hatte sich als Tabellen-Vierter der Bundesliga erstmals für die Königsklasse qualifiziert. Um möglichst vielen Mitgliedern und Fans den Besuch der Spiele zu ermöglichen, finden die Heimpartien nicht im eigenen Stadion An der Alten Försterei mit seinen rund 22 000 Plätzen, sondern im viel größeren Berliner Olympiastadion (etwa 74 000 Plätze) statt. Die Gruppenphase beginnt am 19./20. September. Der letzte der sechs Spieltage ist für den 12./13. Dezember terminiert.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sandra Hüller
Tv & kino
César-Preise: «Anatomie eines Falls» mit Hüller triumphiert
Scarlett Johansson
People news
Scarlett Johansson wählt Besetzung für Regiedebüt aus
König Charles
People news
Krebskranker König Charles schmunzelt über Genesungswünsche
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Samsung-Sicherheitsupdate im Februar 2024 für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Februar 2024 für diese Galaxy-Handys
Handymast ohne Stromzufuhr
Internet news & surftipps
O2-Handymast versorgt sich selbst mit Strom
Frankreich - Deutschland
Fußball news
DFB-Frauen vergeben erste Olympia-Chance
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt