Trotz Pandemie: Berliner mit Kulturangebot 2021 zufrieden

Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben sich 2021 viele Menschen glücklich über die Kulturangebote in Berlin geschätzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie des Instituts für Kulturelle Teilhabeforschung (IKTf). Laut Angaben von Dienstag gaben knapp über 90 Prozent der befragten Berlinerinnen und Berliner zwischen Juni und Juli 2021 an, dass sie mindestens zufrieden mit dem Kulturangebot in der Hauptstadt waren. Demnach blieb im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2019 vor der Pandemie die Zufriedenheit stabil.
Hände einer Schauspielerin sind während der Fotoprobe für ein Ballettstück auf dem Vorhang zu sehen. © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

85 Prozent hatten während der Pandemie demnach vermisst, etwa in Museen, Theaterstücke, Kinos oder in den Zoo zu gehen. Mit bestimmten Corona-Regeln wie Mindestabstand, Tests und Masken hatten viele Veranstaltungen rund um Kultur und Freizeit im Sommer des vergangenen Jahres allerdings wieder stattfinden können.

Dennoch hatte ein großer Teil der Befragten die Sorge, dass viele Angebote die Pandemie nicht überleben werden. Viele Berliner befürworteten laut der Studie, dass der Kulturbereich besonders unterstützt wird. Hindernisse stellten bei der Teilhabe hingegen hohe Eintrittspreise oder zu wenig Freizeit dar.

«Die letzten Pandemiejahre zeigen, dass es zumindest in Berlin mit vereinten Anstrengungen von Fördergebern und den Einrichtungen anscheinend bislang ganz gut gelungen ist, den Status quo der Angebote zumindest im öffentlich finanzierten Bereich aufrechtzuerhalten», schrieb das IKTf in der Mitteilung von Dienstag.

Bei der durch die Kulturverwaltung geförderten Studie hatten den Angaben nach über 3600 Menschen, die in Berlin wohnen, einen entsprechenden Fragebogen beantwortet. Unter Kultur fasste das IKTf neben Museen, Theatern oder Konzerten etwa auch die freie Szene, privat finanzierte Angebote oder Freizeitaktivitäten wie Kinobesuche und Bibliotheken. Die nächste Umfrage sei im Frühsommer 2023 geplant.

© dpa
Weitere News
Top News
1. bundesliga
Bundesliga: Leipzig bangt um Olmo: «Hoffentlich nichts Größeres»
Tv & kino
Dschungelcamp: Papis fliegt raus, Djamila will womöglich nie weg
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch mit oder ohne Cellular?
Games news
Featured: Fire Emblem Engage: Tipps & Tricks zum Kampfsystem und mehr
Tv & kino
Fernsehen: Dunja Hayali moderiert das «heute journal»
Auto news
Bund und Länder einig: 49-Euro-Ticket kommt zum 1. Mai
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Freizeit: Tiergarten ist Lieblingspark der Berlinerinnen und Berliner
Regional berlin & brandenburg
Berliner Abgeordnetenhaus: Umfrage sieht Giffeys SPD in Berlin nur auf Platz drei
Gesundheit
Umfrage: Zufriedenheit mit Gesundheitssystem gestiegen
Inland
Pandemie: Umfrage: Zufriedenheit mit Gesundheitssystem gestiegen
Regional hessen
Bildung: Umfrage: Viele Schüler kennen Förderprogramme nicht
Regional berlin & brandenburg
Umfrage: Mehrheit der Brandenburger blickt besorgt in die Zukunft
Regional berlin & brandenburg
Konzerte: Orchester-Auftakt: Für Roth Kultur kein Infektionstreiber
Regional berlin & brandenburg
Corona-Pause: Kultur für Nachtschwärmer: Lange Nacht der Museen in Berlin