Linke fordert stilles Gedenken an Ende des II. Weltkriegs

Die Linke hat ihre Mitglieder aufgefordert, sich angesichts des russischen Angriffs auf die Ukraine nicht an offiziellen Gedenkfeiern der Russischen Föderation zum Ende des Zweiten Weltkriegs zu beteiligen. «Allen Opfern des Hitlerfaschismus gedenken wir auch in diesem Jahr und danken den Befreierinnen und Befreiern», heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Partei, der Bundestagsfraktion und des Linke-Landesverbandes Berlin, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. «An große Feierlichkeiten anlässlich des Tages der Befreiung ist in diesem Jahr jedoch nicht zu denken.»
Das Logo der Partei ist bei einem Sonderparteitag der Berliner Linken an einem Mikrophon angebracht. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Am 8. Mai 1945 war mit der Kapitulation von Nazi-Deutschland der Zweite Weltkrieg in Europa zu Ende gegangen. «Wir werden in diesem Jahr still gedenken, erinnern und mahnen: für eine friedliche Welt ohne Faschismus und Krieg», heißt es in der Erklärung weiter, die von der Parteivorsitzenden Janine Wissler, den Fraktionsvorsitzenden Amira Mohamed-Ali und Dietmar Bartsch sowie der Berliner Landesvorsitzenden Katina Schubert unterzeichnet wurde.

«Wir werden an keinem Gedenken teilnehmen, das von der russischen Föderation ausgerichtet wird», sagte Schubert der Deutschen Presse-Agentur. «Wir werden an keiner Veranstaltung teilnehmen, die in irgendeiner Weise der Kriegspropaganda der Russischen Föderation dienen kann.» Das gelte auch für Veranstaltungen, die auf eine Relativierung des Faschismus hinausliefen. «Die Begründung des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine ist ja, dass es dort ein faschistische Regime gäbe», sagte Schubert. Die Linke rufe sämtliche Mitglieder dazu auf, nicht an solchen Gedenkveranstaltungen teilzunehmen.

Nach Angaben der Berliner Innenverwaltung ist allein in der Hauptstadt am 8. und 9. Mai mit knapp 50 Veranstaltungen im Zusammenhang mit dem Jahrestag zu rechnen.

© dpa
Weitere News
Top News
Formel 1
Formel 1: Verstappen nutzt Titelchance nicht - Perez siegt in Singapur
People news
Energiekrise: Van Almsick sorgt sich um Schwimmausbildung
Tv & kino
ProSieben-Show: «Masked Singer»: Katja Burkard als erste Prominente enttarnt
People news
Monarchie: Klimagipfel - König Charles reist nicht nach Ägypten
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Die Linke: Schubert: «besteht ein Risiko, dass wir es nicht schaffen»
Regional berlin & brandenburg
Geschichte: Giffey: Zweiter-Weltkrieg-Gedenken wird anders aussehen
Regional sachsen
Gedenktag: Linke zum Tag der Befreiung: Putin tritt Andenken mit Füßen
Regional berlin & brandenburg
Ukraine-Krieg : Panzer am sowjetischen Ehrenmal entfernen?
Regional berlin & brandenburg
Ukraine-Krieg: Friedenssignal: Russische Kolonie wendet sich gegen Krieg
Inland
8. Mai: Russlands Krieg gegen Ukraine prägt Weltkriegsgedenken
Inland
Berlin: Polizei bei Gedenken an Weltkriegsende im Großeinsatz
Regional berlin & brandenburg
Bürgermeisterin: Giffey besucht Begegnungstag für ukrainische Geflüchtete