Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Stübgen kritisiert Faeser im Umgang mit Grenzkontrollen

Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU) hat Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) aufgefordert, sich für eine Verlängerung der Grenzkontrollen über Mitte Dezember hinaus einzusetzen. «Solange europäische Maßnahmen zur Reduzierung der illegalen Migration nicht wirken, werden die Grenzkontrollen unverzichtbar bleiben. Deshalb ist es verwirrend, dass sich die Bundesinnenministerin weiterhin nur in Trippelschritten zur Verlängerung der Grenzkontrollen bewegen lässt», kritisierte Stübgen am Mittwoch.
Landtag Brandenburg
Innenminister Michael Stübgen spricht in der Debatte der Landtagssitzung. © Bernd Settnik/dpa

Die Innenminister von Bund und Ländern treffen sich von Mittwochabend an in Berlin zu ihrer dreitägigen Herbstkonferenz. Ein Thema sind die Flüchtlingszahlen und die Kontrollen an den Grenzen.

Faeser hatte die Kontrollen Mitte Oktober an den Grenzen zu Polen, Tschechien und der Schweiz angeordnet und nun bis 15. Dezember verlängert. Grenzkontrollen sind innerhalb des Schengen-Raums eigentlich nicht vorgesehen und müssen in Brüssel gemeldet werden.

Brandenburgs Innenminister Stübgen sagte: «Die Innenministerkonferenz ist der richtige Ort für die Bundesinnenministerin, endlich ein klares Bekenntnis zu Grenzkontrollen über den 15. Dezember hinaus abzugeben.» Dafür brauche es die Notifizierung nach Artikel 25 des Schengener Grenzkodex. «Mit weniger werden wir uns nicht abspeisen lassen.»

Seit dem 16. Oktober sind laut Angaben des Bundesinnenministeriums vom Montag etwa 3300 unerlaubte Einreisen an der Grenze zu Polen festgestellt worden und 1100 unerlaubte Einreisen verhindert worden. Auch aus Sicht der Bundespolizei wirken die Grenzkontrollen. Die Zahlen unerlaubter Einreisen und die Schleuserkriminalität sind demnach zurückgegangen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Schlittenhunderennen
People news
Promis jagen auf Hundeschlitten über den Strand
Norwegens König Harald V.
People news
König Harald bekommt temporären Herzschrittmacher
Tv & kino
Borowski-«Tatort»: Auf der Suche nach dem Filou
Selbstfahrendes Auto von Waymo
Internet news & surftipps
Waymo darf Robotaxi-Dienst in Kalifornien ausweiten
Hass und Hetze
Internet news & surftipps
Desinformation auf X: Netzagentur erwartet Rechtsstreit
In welchen Ländern gibt es 5G? Was Du wissen musst
Das beste netz deutschlands
In welchen Ländern gibt es 5G? Was Du wissen musst
Max Verstappen
Formel 1
Verstappens Liebeserklärung nach der Machtdemonstration
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent