Berlin richtet Beratungstelefon nach Todesfahrt ein

Nach der Todesfahrt am Ku'damm hat das Land Berlin ein Beratungstelefon eingerichtet. Betroffene der Tat könnten sich dort täglich rund um die Uhr melden, um erste psychosoziale Unterstützung zu erhalten, teilte die Senatsverwaltung am Freitag mit. Es handele sich um ein Angebot der Zentralen Anlaufstelle, die bei der Senatsverwaltung für Justiz, Vielfalt und Antidiskriminierung angesiedelt ist. Eine weitere Anlaufstelle für Hilfesuchende ist der Berliner Krisendienst. Bei der Todesfahrt waren am Mittwoch auf dem Ku'damm und der Tauentzienstraße eine Frau getötet und mehr als 30 Menschen verletzt worden.
Ein Frau einer Telefonberatung telefoniert. © picture alliance / Angelika Warmuth/dpa/Symbolbild

Besonders getroffen von der Tat ist eine Schulklasse aus dem nordhessischen Bad Arolsen, die in der Hauptstadt zu Gast war. Die Lehrerin starb, ein Lehrer und sieben Schüler kamen mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser. Für die Betroffenen hat auch die Polizei in Bad Arolsen eine Beratungsstelle eingerichtet. Wie ein Polizeisprecher am Freitag in Korbach sagte, könnten sich dort Schüler, Eltern und Lehrer von Montag an über die Möglichkeiten des Opferschutzes und der Opferentschädigung informieren.

© dpa
Weitere News
Top News
Formel 1
Formel 1: Starker Regen: Start in Singapur mehr als eine Stunde später
People news
Energiekrise: Van Almsick sorgt sich um Schwimmausbildung
Tv & kino
ProSieben-Show: «Masked Singer»: Katja Burkard als erste Prominente enttarnt
People news
Monarchie: Klimagipfel - König Charles reist nicht nach Ägypten
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Regional hessen
Anschlag: Nach Todesfahrt in Berlin noch ein Opfer im Krankenhaus
Panorama
Kriminalität: Ein Opfer noch nach Todesfahrt in Berlin im Krankenhaus
Regional berlin & brandenburg
Auto rast in Menschenmenge: Umfangreiche Ermittlungen nach Todesfahrt in Berlin
Regional berlin & brandenburg
Anschlag: Umfangreiche Ermittlungen nach Todesfahrt in Berlin
Regional berlin & brandenburg
Notfälle: Nach Todesfahrt in Berlin noch acht Opfer in Kliniken
Regional berlin & brandenburg
Behandlung: Nach Todesfahrt in Berlin noch vier Opfer in Kliniken
Regional hessen
Waldeck-Frankenberg: Polizei bietet Betroffenen von Todesfahrt Beratung an
Regional berlin & brandenburg
Hilfsangebot: Berlin kontaktiert nach Todesfahrt mehr als 120 Betroffene