Corona-Drohbriefe gegen Lehrkräfte: Senatorin stellt Anzeige

Wegen mehrerer Drohbriefe mit Gewaltandrohungen gegen Lehrkräfte hat Berlins Bildungssenatorin Astrid-Sabine Busse (SPD) eigenen Angaben zufolge Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. «Die Drohbriefe, die per Post an viele Schulen verschickt wurden, stammen offenkundig von militanten Coronaleugnerinnen und -leugnern», teilte die Senatsverwaltung am Donnerstag mit. In den Schreiben werde den Lehrkräften mit Tod und Gewalt gedroht, sollten sie im Herbst und Winter an den Schulen erneut Infektionsschutzmaßnahmen wie die Maskenpflicht oder anlasslose Tests umsetzen.
Astrid-Sabine Busse (SPD), Senatorin für Bildung, Jugend und Familie. © Annette Riedl/dpa/Archivbild

««Die eifrigsten Corona-Nazis Ihres Kollegiums greifen wir uns bevorzugt» und werden «die Nasen brechen und mal einen aufschlitzen», heißt es in den abstrusen Schreiben, die an die Schulleitungen verschickt wurden», teilte die Senatsverwaltung weiter mit. Bildungsstaatssekretär Alexander Slotty hatte am Donnerstag im Abgeordnetenhaus von 34 betroffenen Schulen in neun Bezirken berichtet.

«Jegliche Gewaltandrohungen gegen unsere Lehrkräfte, die in der Pandemie besonders gefordert waren und sind, stellen ein absolutes NoGo dar», teilte Busse mit. «Hierauf müssen wir alle entschieden reagieren.»

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Neymar wieder fit: Superstar bereit für WM-Achtelfinale
People news
Sternekoch: Tim Raue: Politiker mögen kein Rumjammern
Games news
Featured: Resident Evil: Chronologische Reihenfolge der Spiele
People news
Dänische Königin: Margrethe II. zu Jubiläums-Gottesdienst in London
Testberichte
Kurztest: Opel Mokka-e : Scheinriese unter Strom
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Schulen: Staatsschutz ermittelt wegen Drohschreiben gegen Lehrkräfte
Regional berlin & brandenburg
Bildung: Schuljahr startet mit Rekord und freien Lehrerstellen
Regional berlin & brandenburg
Schule: Berlin verbeamtet Lehrer wieder: Festakt in Kreuzberg
Regional berlin & brandenburg
Angeordnetenhaus: Kritik an Busse: CDU fordert Missbilligung der Amtsführung
Regional berlin & brandenburg
Abgeordnetenhaus: CDU drängt auf schnelle Maßnahmen gegen Lehrkräftemangel
Regional berlin & brandenburg
Schulen: Auch die Grünen wollen Runden Tisch zum Lehrkräftemangel
Regional berlin & brandenburg
Bildung: Siebtklässler sollen im nächsten Schuljahr Tablets bekommen
Regional berlin & brandenburg
Bildungsverwaltung: Altersgrenze festgelegt: Lehrer-Verbeamtung bis 52 möglich