Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Rund 9200 Anträge auf Heizkostenhilfe in Brandenburg

Rund 9200 Brandenburger Haushalte haben Härtefallhilfen wegen hoher Energiekosten beantragt. Davon wurden knapp 8400 Anträge bewilligt, während 750 Anträge abgelehnt wurden, wie das Wirtschaftsministerium auf eine Anfrage aus der SPD-Landtagsfraktion mitteilte. 26 Anträge wurden zurückgezogen. Antragsschluss war der 20. Oktober.
Heizung
Ein Mann dreht in einer Wohnung am Thermostat einer Heizung. © Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Die Hilfen richteten sich an Haushalte, die mit Energieträgern wie Öl, Holzpellets, Flüssiggas, Kohle oder Koks heizen und bei denen sich die Preissteigerungen 2022 im Vergleich zum Vorjahr mindestens verdoppelten. 80 Prozent dieser Mehrkosten sollten nach einem bundeseinheitlichem Programm erstattet werden. Die maximale Förderung pro Haushalt lag bei 2000 Euro.

Knapp 8200 Anträge in Brandenburg beinhalteten Kostenhilfen für Heizöl. Jeweils etwa 485 Anträge bezogen sich auf Flüssiggas und Holzpellets. Die geringste Förderung von jeweils 16 Anträgen beanspruchten Öfen, die mit Kohle, Koks oder Scheitholz befeuert werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ich hab' noch so viel vor
Tv & kino
Zum Teufel mit den Prognosen: «Ich hab' noch so viel vor»
Prinzessin Leonor erhält Auszeichnung in Spanien
People news
Kronprinzessin Leonor in Spanien gleich dreifach geehrt
Filmfestival in Cannes - «The Apprentice»
Tv & kino
Trump will gegen Film über ihn vorgehen
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
KI-Gesetz der EU endgültig beschlossen
KI-Gipfel in Südkorea
Internet news & surftipps
KI-Gipfel: Unternehmen verpflichten sich zu KI-Sicherheit
Smarte Growbox: Hey-abby Grow Box «OG Edition»
Das beste netz deutschlands
Smarte Growboxen: Einfacher Cannabis-Anbau zu Hause
Toni Kroos
Fußball news
Königlicher Kroos hört nach EM auf: «Happy und traurig»
Rollstuhl vor einem behindertengerechten Beet
Wohnen
Garten für alle: Barrierefreiheit im Grünen