Drei Drogenhändler festgenommen: 320 Kilo Haschisch dabei

Die Brandenburger Polizei hat in Werder/Havel drei mutmaßliche Drogenhändler auf frischer Tat geschnappt und 320 Kilogramm Haschisch sowie 100.000 Euro Bargeld sichergestellt. Nach umfangreichen Ermittlungen hätten Polizeibeamte am Mittwoch beim Umladen des Rauschgifts in einer Lagerhalle im Werderaner Orteil Plötzin zugegriffen, teilte das Polizeipräsidium am Freitag mit.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein 52-jähriger Deutscher und ein 37-jähriger polnischer Staatsangehöriger seien in Untersuchungshaft genommen worden. Der Haftbefehl gegen einen weiteren 37 Jahre alten Deutschen sei gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) gegen die Drogenbande seien nach Auswertung von Daten des Krypto-Messengerdienstes Encrochat in Gang gekommen, so die Polizei. An dem Zugriff seien 47 Beamte des Landeskriminalamts, der Bereitschaftspolizei und der Polizeidirektion West beteiligt gewesen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Premiere League: Keine Wildcard: Clemens nicht bei Darts-Millionenliga dabei
Familie
Statistik : Wieder mehr Schülerinnen und Schüler wiederholen Klasse
Musik news
Shifting: Lebenszeichen: Neues Album vom Frank Popp Ensemble
Musik news
Schwedische Popikone: Björn Ulvaeus über Abba, Pippi Langstrumpf und KI
Musik news
Musikpreise: Harry Styles singt bei den Grammys
Internet news & surftipps
Technologie: KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Auto news
Tempo 30 in der Stadt : Städtetag will mehr Entscheidungsfreiheit
Das beste netz deutschlands
Komfortabel, aber platzraubend: Hat der Desktop-PC noch Zukunft?