Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Polizei: Mann nach Herzinfarkt bei Festnahme gestorben

Ein 30-jähriger Mann ist nach einem Kollaps bei seiner Festnahme in Charlottenburg nach Angaben der Polizei am Samstag gestorben. Wie in solchen Fällen üblich, ermittele eine Mordkommission nun unter anderem, ob ein Zusammenhang zwischen dem Polizeieinsatz und dem Tod des jungen Mannes bestehe, teilte die Polizei mit.
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Anlass der Festnahme am späten Freitagabend war demnach, dass der Mann im Innenhof eines Mehrfamilienhauses an der Guerickestraße geschrien und Fahrräder demoliert habe. Als Polizisten ihn hätten festnehmen wollen, habe sich der 30-Jährige zunächst zu Boden fallen lassen, habe um sich geschlagen und in Richtung der Einsatzkräfte gespuckt, hieß es in der Polizeimeldung.

Während der Festnahme sei der Mann kollabiert und habe aufgehört zu atmen. Die Beamten hätten ihn zusammen mit Rettungskräften reanimiert. Im Krankenhaus sei ein Herzinfarkt festgestellt worden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Beyoncé
Musik news
Beyoncé toppt die Country-Charts - und schreibt Geschichte
Der Meister und Margarita
Tv & kino
Kremltreue Patrioten entsetzt über Bulgakow-Film
In Her Car
Tv & kino
«In Her Car»: Der Ukraine-Krieg als Fernsehserie
1&1
Internet news & surftipps
Streit über Mobilfunk-Frequenzen
Sprache
Internet news & surftipps
KI als Dolmetscher: Müssen wir nie mehr eine Sprache lernen?
Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können
Handy ratgeber & tests
Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können
Thomas Tuchel
Fußball news
FC Bayern und Tuchel trennen sich im Sommer
Warten am Flughafen
Reise
Airline nur über offizielle Website kontaktieren