Landespokalfinale: Rasen im Mommsenstadion bereitet Sorgen

19.05.2022 Am Wochenende musste Viktoria Berlin den bitteren Abstieg aus der 3. Liga einstecken. Nun will das Team die Saison im Landespokal mit einem Erfolg abschließen. Doch der Gegner machte ihnen schon einmal Probleme. Ärger machen die Platzverhältnisse im Final-Stadion.

Spielbälle liegen auf dem Rasen. © Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

Vor dem Finale im Berliner Fußball-Landespokal haben die Finalisten von Regionalligist VSG Altglienicke und Drittliga-Absteiger Viktoria Berlin den Zustand des Rasens im Mommsenstadion bemängelt. Bernd Schultz, Präsident des Berliner Fußball-Verbandes (BFV), sagte dazu am Donnerstag auf einer Pressekonferenz, dass er wegen des Rasens Kontakt zum zuständigen Bezirksamt aufgenommen habe. Sowohl Altglienicke als auch Viktoria hätten lieber im Jahn-Sportpark gespielt.

Zum Finale am Samstag (12.15 Uhr) werden rund 2000 Fans erwartet. «Erstmals seit dem Endspiel 2019 sind wieder Fans zugelassen», sagte Schultz. Über die frühe Anstoßzeit ist man beim BFV weniger glücklich. «Weil am Abend aber noch das DFB-Pokalfinale in Berlin stattfindet, sind wir wieder im ersten Zeit-Slot», sagte der Präsident.

Dafür könnte es im Finale ein Duell auf Augenhöhe geben. Altglienicke belegte in der Regionalliga Nordost den vierten Platz. In dieser Spielklasse muss in der kommenden Saison auch wieder Viktoria 89 antreten. Die Lichterfelder sind am vergangenen Wochenende als Tabellen-17. aus der 3. Liga abgestiegen. «Es war kein schöner Abgang und nicht so einfach mit so einem Erlebnis in die Woche zu starten», sagte Viktoria-Trainer Farat Toku.

Während bei Altglienicke auch in der kommenden Saison Heine als Cheftrainer auf der Bank sitzen wird, ist bei Viktoria der Verbleib von Toku unsicher. Eine Entscheidung soll es erst nach dem Finale geben. «Das Pokalspiel steht im Vordergrund, dann schauen wir weiter», meinte Toku.

Historisch gesehen spricht die Statistik für Viktoria. Inklusive der Vorgängervereine holte der Club acht Mal den Landespokal. Altglienicke triumphiert erst einmal - da aber gegen Viktoria. Vor zwei Jahren setzte sich die VSG im Jahn-Sportpark sehr deutlich mit 6:0 durch. «Das war vor zwei Jahren ein toller Erfolg für uns. Für uns wäre es äußerst reizvoll, wieder deutschlandweit im Lostopf zu sein», sagte Heine. «Aber wenn Viktoria das auf den Rasen bekommt, was sie draufhaben, wird es für uns sehr schwer.» Dem Sieger winken 140 000 Euro Prämie für die Teilnahme an der 1. Runde im DFB-Pokal und im besten Fall ein attraktiver Erstliga-Gegner.

Die Partie ist Bestandteil des bundesweiten Finaltags der Amateure. Alle Pokalendspiele der 21 Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes finden an diesem Tag statt und werden vom Fernsehen der ARD in Livekonferenzen übertragen. Das Berliner Finale streamt der RBB zudem in voller Länge im Internet.

© dpa

Weitere News

Top News

Musik news

Berlin: «Familie wieder zusammen»: Seeed mit Open-Air-Marathon

Tv & kino

Medien: RBB-Affäre führt zu weiteren personellen Konsequenzen

1. bundesliga

Transfers: Wechsel perfekt: Timo Werner kehrt zu RB Leipzig zurück

Familie

57.000 Produkte: Studie zeigt Umweltauswirkungen tausender Lebensmitteln auf

People news

Leute: Trauer um «Grease»-Star Olivia Newton-John

Das beste netz deutschlands

Tipps für Eltern: Kinderfotos im Netz anonymisieren oder Zugriff beschränken

Handy ratgeber & tests

Featured: James-Webb-Aufnahmen in VR: Die Bilder des Weltraumteleskops kannst Du jetzt auch in Virtual Reality bestaunen

Auto news

Umfrage: Viele Autofahrer trauen sich Fahrprüfung nicht mehr zu

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Abschied: Neustart bei Pokalsieger Viktoria ohne Trainer Farat Toku

Regional berlin & brandenburg

Last-Minute-Sieg: Pokalfinale: Viktoria dreht Partie in der Nachspielzeit

Regional berlin & brandenburg

Fußball-Landespokal: Altglienicke dreht Pokal-Halbfinale gegen Berliner AK

Regional berlin & brandenburg

3. Liga: «Gewisse Brisanz»: Viktoria Berlin plant zweigleisig

Regional berlin & brandenburg

Brandenburger Landespokal: Finale: Energie Cottbus peilt zehnten Pokalgewinn an

Regional berlin & brandenburg

Fußball-Landespokal: Energie greift nach zehntem Pokalsieg

Regional berlin & brandenburg

Regionalliga: Viktoria setzt auf Berliner Talente

Regional berlin & brandenburg

Bundesliga: Union Berlin mit fast vollem Kader im Training