AfD in Umfrage gleichauf mit SPD: Energiekrise als Ursache

Die Brandenburger SPD führt ihr schlechtes Abschneiden und die Zugewinne der AfD in der jüngsten Umfrage auf die Energiekrise zurück. «Die Umfrage ist Ausdruck der schwierigen Zeit. Die Bürgerinnen und Bürger erwarten Antworten, wie es durch den Winter geht», sagte SPD-Generalsekretär David Kolesnyk der Deutschen Presse-Agentur. «Die SPD kämpft dafür, dass sie die Unterstützung erhalten, die nötig ist. Gleiches gilt für die Wirtschaft.» Der Strom- und Gaspreisdeckel müsse zügig kommen, forderte er.
David Kolesnyk (SPD) spricht. © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die AfD hat laut dem neuen «Brandenburg Trend» von Infratest dimap für Antenne Brandenburg und das rbb-Magazin «Brandenburg aktuell» vom Mittwoch mit der SPD gleichgezogen. Beide Parteien kämen auf je 24 Prozent, wenn am Sonntag Landtagswahl wäre. Dabei bräche die SPD um sechs Prozentpunkte im Vergleich zur Umfrage im April ein, während die AfD fünf Punkte hinzugewinnen könnte. Die Zufriedenheit mit der rot-schwarz-grünen Landesregierung fiele angesichts der Energiekrise zugleich auf ein Tief.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Niederlande im Achtelfinale - Katar schwächster WM-Gastgeber
Job & geld
Arbeitsunfähigkeit melden: Arbeitsunfähigkeit melden: So funktioniert das neue eAU-Verfahren
Games news
Featured: Warhammer 40k: Darktide – Übersicht aller Klassen
Internet news & surftipps
Verbraucher: EU-Einigung: Online-Einkäufe sollen sicherer werden 
Tv & kino
TV-Tipp: Zweiteiler «Alice» mit Nina Gummich in der ARD 
Das beste netz deutschlands
Featured: RealityOS: Das verrät die Software über Apples Mixed-Reality-Headset
Das beste netz deutschlands
Mehr Sicherheit: Spoofing: Schutz vor gefälschten Rufnummern im Display kommt
Tv & kino
Featured: Alles über Staffel 4 von You: Wen verfolgt Joe in den neuen Folgen?
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Regierung: SPD in Energiekrise unter Druck - Woidke: Wir müssen handeln
Regional berlin & brandenburg
Sonntagsfrage: Umfrage sieht AfD in Brandenburg vor der SPD
Regional berlin & brandenburg
Umfragewerte: Umfrage sieht AfD vorn: SPD-Vize sieht steigenden Unmut
Regional berlin & brandenburg
Ministerpräsident: Woidke kritisiert Lange vorsichtig nach Rede zu Energiekrise
Regional mecklenburg vorpommern
Umfrage: Früherer Russland-Kurs Schwesigs kratzt an ihrer Popularität
Inland
Landtagswahl: Umfrage: SPD in Niedersachsen liegt weiter vor CDU
Regional berlin & brandenburg
Berliner Abgeordnetenhaus: Umfrage sieht Giffeys SPD in Berlin nur auf Platz drei
Regional berlin & brandenburg
Berliner Abgeordnetenhaus: AfD will bei Wiederholungswahl in Berlin stärker werden