Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Ökologen: Wenig Gift durch Goldalge in Oder ist Glücksfall

Dass trotz der Ausbreitung der giftigen Goldalge in der Oder zuletzt verhältnismäßig wenig von ihrem Gift nachgewiesen worden ist, ist nach Ansicht von Ökologen ein Glücksfall. Man habe Glück gehabt, dass die äußeren Umstände die Alge nicht zur Giftproduktion veranlasst hätten, sagte ein Sprecher des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) am Mittwoch. Unter welchen Umständen die Alge ihr Gift produziert, ist in der Wissenschaft nicht zweifelsfrei belegt.
Grenzfluss Oder
Der deutsch-polnische Grenzfluss Oder. © Patrick Pleul/dpa

Die Ausbreitung der giftigen Goldalge gehe nicht Hand in Hand mit der Produktion ihres Giftes, stellte der Sprecher fest. Man kenne starke Algenblüten mit wenig Gift, andersherum habe man auch schon eine schwache Algenkonzentration feststellen können, zeitgleich sei dort aber die Giftmenge recht hoch gewesen. «Es ist kompliziert, die Giftproduktion zu erforschen», ergänzte der Sprecher.

Am vergangenen Dienstag waren in Frankfurt (Oder) Kadaver von Fischen am Ufer eines Nebengewässers zu sehen gewesen. Laut bisherigen Erkenntnissen des Landesumweltamts in Brandenburg waren es vereinzelt tote Fische. Nach der Ausbreitung der giftigen Goldalge waren auch in Polen größere Mengen verendeter Fische gefunden worden. Aktuell deute aber für die Wissenschaftler vieles auf einen Sauerstoffmangel im Wasser als Ursache hin. Der Sauerstoffgehalt sei jedoch nicht gemessen worden, was sich nun aber auch nicht mehr nachholen lasse, so der Sprecher. Dass die Goldalge die Fische getötet habe, sei unwahrscheinlich.

Die Goldalge hatte in Kombination mit Niedrigwasser und hohen Temperaturen im Sommer vor zwei Jahren ein massenhaftes Fischsterben in der Oder ausgelöst.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Erstes Deutschland-Konzert der Sängerin Taylor Swift
Musik news
«Schön, euch zu sehen»: Taylor Swift grüßt Fans auf Deutsch
Konzert der Sängerin Taylor Swift - Gelsenkirchen
People news
Taylor Swift in Gelsenkirchen eingetroffen
Wolfgang Flatz und Johann König
Kultur
Künstler Wolfgang Flatz heilt eine Jugendsünde
Eine Person entnimmt Airpods aus ihrem Case
Das beste netz deutschlands
Airpods: So koppelt man Ersatzstöpsel
Zwei junge Männer auf einer Couch
Das beste netz deutschlands
Neue WhatsApp-Funktion: Kontakte und Gruppen favorisieren
Tiktok
Internet news & surftipps
Regeln für Tech-Giganten: Tiktok verliert vor EU-Gericht
Deutschland - Österreich
Fußball news
Kreuzbandverletzung: Oberdorf fällt für Olympia aus
Internationale Währungen
Job & geld
Geldautomat im Ausland: Euro oder Landeswährung?