Tesla lädt Bürger ein: Produktion fährt weiter hoch

Der US-Elektroautobauer Tesla stellt sich bei einem Informationstag in Grünheide bei Berlin den Fragen von Anwohnern aus der Region. Am Sonntag konnten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger in einer Halle über das Logistikkonzept, die Wasserversorgung, den Schutz von Umwelt und Gewässer, die geplante Batteriezellfertigung und das Arbeiten bei Tesla informieren. Der Besuch ist noch bis 17.00 Uhr möglich - inklusive Testfahrten.
Elektrofahrzeug vom Typ Model Y stehen zur Eröffnung der Tesla-Fabrik Berlin Brandenburg auf einem Band. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild POOL/dpa/Archivbild

Das allmähliche Hochfahren der Produktion in der neuen Fabrik geht nach Angaben des Unternehmens «sehr gut» voran. Eine aktuelle Zahl nannte Tesla nicht. Im Sommer wurden 1000 Autos pro Woche gebaut, was etwa ein Zehntel der vollen Auslastung ist. Bis zum ersten Quartal 2023 werden bisher 5000 angepeilt. Tesla hat auch angekündigt, den Wasserverbrauch weiter zu verringern. Die Anbindung an das Werk soll besser werden: Ein Zugshuttle ist für 2023 geplant.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Medien: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
People news
Bühne: Trauer um Regisseur Jürgen Flimm
Tv & kino
Schauspieler : Fraser hat vor Oscars «Schmetterlinge im Bauch»
Musik news
Schlagerstar: Ikke Hüftgold beim ESC-Vorentscheid dabei
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Pixel 8: Welche Upgrades spendiert Google seinem Top-Smartphone?
Testberichte
Kurztest: Suzuki Vitara Dualjet 1.5 Hybrid: Besser spät als nie
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich