OVG lehnt Gemeindeklage gegen BER-Flugroute ab

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat die Klage der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow und einer Anwohnerin gegen Abflugrouten am Flughafen BER in der Nacht abgelehnt. Die beklagten Routen führten in der Nachtzeit bei Westbetrieb von der Startbahn Nord im Geradeausflug über das Gemeindegebiet und das Haus der Anwohnerin, teilte das OVG am Dienstag mit. Es gebe keine anderen Routen, die hinsichtlich der Lärmverteilung eindeutig günstiger wären. Auch sei nicht zu beanstanden, dass das Bundesamt für Flugsicherung seine Entscheidung für den Geradeausflug darauf gestützt habe, dass es bei einer Nordumfliegung der Gemeinde zu unzumutbaren Lärmbelastungen in Gebieten komme, die bislang gar nicht vom Fluglärm betroffen seien. Eine Revision zum Bundesverwaltungsgericht wurde nicht zugelassen.
Ein Flugzeug startet vom Flughafen Berlin Brandenburg (BER). © Christophe Gateau/dpa/Archivbild
© dpa
Weitere News
Top News
1. bundesliga
Bundesliga: Leipzig bangt um Olmo: «Hoffentlich nichts Größeres»
Tv & kino
Dschungelcamp: Papis fliegt raus, Djamila will womöglich nie weg
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch mit oder ohne Cellular?
Games news
Featured: Fire Emblem Engage: Tipps & Tricks zum Kampfsystem und mehr
Tv & kino
Fernsehen: Dunja Hayali moderiert das «heute journal»
Auto news
Bund und Länder einig: 49-Euro-Ticket kommt zum 1. Mai
Empfehlungen der Redaktion
Inland
Atomkraftwerk: Neckarwestheim 2: AKW-Gegner unterliegen
Regional nordrhein westfalen
Bundesverwaltungsgericht: Wettbürosteuer kassiert: Unzulässige Doppelbesteuerung
Regional berlin & brandenburg
Luftverkehr: Überprüfung der BER-Flugrouten steht weiter aus