Keller-Brandstiftung und Küchenbrand: Kind schwer verletzt

08.04.2022 Bei Bränden werden die meisten Menschen nicht durch Flammen, sondern durch den Rauch verletzt. Die Herausforderung für die Feuerwehr besteht darin, die Menschen erstmal aus den Rauchwolken zu holen.

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Durch zwei Brände in Berlin-Hellersdorf sind eine Frau lebensgefährlich und mehrere weitere Menschen durch Rauchvergiftungen zum Teil schwer verletzt worden. Unter den Schwerverletzten war auch ein Kind. Ursache des ersten Feuers am Donnerstagabend war vermutlich Brandstiftung im Keller eines Mietshauses. Das zweite Feuer brach am Freitagmorgen in der Küche im elften Stock eines Hochhauses aus, wie Feuerwehr und Polizei am Freitag mitteilten.

Bewohner eines Mietshauses in der Erich-Kästner-Straße alarmierten die Feuerwehr am Donnerstagabend gegen 20.40 Uhr, weil sie Rauch bemerkten. Feuerwehrleute fanden im Keller zwei brennende Kinderwagen und mehrere Fahrräder, die daneben standen und inzwischen ebenfalls brannten.

Wegen des heftigen Rauches im Treppenhaus rettete die Feuerwehr zwei Menschen aus einer Wohnung im Erdgeschoss mit sogenannten Fluchthauben, das sind Schutzhauben mit Luftzufuhr. Insgesamt drei Menschen wurden mit Rauchvergiftungen in Krankenhäuser gebracht, drei weitere vor Ort behandelt. Der Brand wurde gelöscht. Ein Feuerwehrmann verletzte sich danach bei den Aufräumarbeiten. Das Landeskriminalamt (LKA) ermittelt werden des Verdachts der Brandstiftung. Angezündete Kinderwagen in Treppenhäusern und Kellern sorgten schon häufiger in Berlin für Feuerwehreinsätze und verletzte Menschen.

Am Freitagmorgen gegen 8.40 Uhr wurde die Feuerwehr in die Ludwigsfelder Straße alarmiert, weil die Küche einer Wohnung im elften Stockwerk des Hauses in Flammen stand. Die Einsatzkräfte retteten die Frau und das Kind aus der brennenden Wohnung und brachten sie durch das Treppenhaus in Sicherheit. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt und musste wiederbelebt werden. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Kind kam mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik. Der Brand konnte zügig gelöscht werden. 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Schwimm-Weltmeisterschaften: Wellbrock WM-Dritter bei Zehn-Kilometer-Rennen

Tv & kino

Featured: Men: Das Ende des Horrorfilms mit Jessie Buckley erklärt

Gesundheit

Keine kostenlosen Tests mehr: So verwenden Sie Corona-Selbsttests richtig

Auto news

Unbeschwert reisen: Für Fahrradtransport auf Anhängerkupplung gelten Regeln

People news

Medien: Darmkrebs: Erkrankte BBC-Moderatorin Deborah James gestorben

Musik news

Nach Babypause: Helene Fischers feiert Comeback bei Ex-Freund Silbereisen

Das beste netz deutschlands

Mehr als Playstation: Sony will mit neuer Marke PC-Gamer ansprechen

Das beste netz deutschlands

Umfrage: Internet: Zuverlässigkeit wichtiger als Geschwindigkeit

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Berlin-Hellersdorf: Erneute Brandstiftung: Brennender Kinderwagen

Regional berlin & brandenburg

Berlin-Spandau: Erneut Kellerbrand: Teil der Brand-Serie?

Regional berlin & brandenburg

Stuttgart: Seniorin stirbt nach Wohnungsbrand: Kleinkind wiederbelebt

Regional berlin & brandenburg

Recklinghausen: Sieben Verletzte bei Wohnungsbrand in Gladbeck

Regional bayern

Schwandorf: Mann wird bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt

Regional berlin & brandenburg

Wohnungsbrand: Frau stirbt nach Feuer in Hochhaus: Kind schwer verletzt

Regional berlin & brandenburg

Feuerwehreinsatz: Wohnhausbrand in Wuppertal: Neun Menschen verletzt

Regional berlin & brandenburg

Offenbach: Kerze vergessen: Zwei junge Frauen bei Feuer verletzt