Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Marathon-Rekordler Petros zu Schuhen: Nie so gutes Gefühl

Zu den Rekorden im Marathon trägt auch das verbesserte Schuhwerk bei. Der beste deutsche Läufer Amanal Petros lobt und mahnt.
Berlin-Marathon
Amanal Petros vom Marathon Team Berlin läuft beim BMW Berlin Marathon nach 02:04:58 Stunden als Neunter durchs Ziel. © Andreas Gora/dpa

Der deutsche Marathon-Rekordhalter Amanal Petros sieht auch seine neuen Laufschuhe als Grund für seine Verbesserung. In Berlin hatte Petros am Sonntag seine Bestmarke um fast anderthalb Minuten auf 2:04:58 Stunden gesteigert. Danach berichtete er angesprochen auf seine Schuhe: «Ich hatte nie so ein gutes Gefühl.»

Der technische Fortschritt mit der Entwicklung von Carbon-Schuhen wird in der Leichtathletik-Szene ebenso lebhaft wie kontrovers diskutiert - auch vor dem Hintergrund von Verletzungen.

«Dieser neue Schuh, der sehr leicht ist, ist natürlich nicht so super stabil. Man muss ganz vorsichtig damit trainieren», sagte Petros, der mit seinem Modell nach eigenen Worten nur zwei Trainingsläufe absolvierte.

Die Schuhe drücken Petros dem eigenen Empfinden zufolge nach vorn und nach oben. Entscheidend sei das Gefühl für den Kontakt zwischen Körper und Fuß. Der 29-Jährige hält die Schuhe für geeignet, um damit vier- bis fünfmal die Marathon-Distanz von 42,195 Kilometern zu laufen.

Grundsätzlich sollen die neuen Hightech-Schuhe helfen, nach einer harten Belastung schneller wieder intensiver trainieren zu können als mit bisherigen Modellen. Auch bisher gibt es schon die Unterscheidung zwischen aggressiveren Wettkampfschuhen und Trainingsschuhen.

Petros will auch künftig zudem Spikes anziehen und einzelne Rennen auf der Bahn bestreiten. In der Vorbereitung auf den Berlin-Marathon bestritt er beim Diamond-League-Meeting in Brüssel ein Rennen über 10.000 Meter. Im kommenden Jahr liegt sein Fokus vor allem auf den Olympischen Spielen in Paris. «Ich habe sehr viel vor», sagte der 28-Jährige mit Blick auf die nächste Saison.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Berlinale: Raubkunst-Doku von Mati Diop gewinnt Hauptpreis
Sebastian Stan
Tv & kino
Silberner Bär für die beste Hauptrolle für Sebastian Stan
Martin Gschlacht
Tv & kino
Kameramann Martin Gschlacht gewinnt Silbernen Bären
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Marco Odermatt
Sport news
Ski-Ass Odermatt gewinnt vorzeitig den Gesamtweltcup
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt