Polizei sucht Räuber: Gab sich als Paketzusteller aus

Mit der Veröffentlichung eines Phantombildes sucht die Brandenburger Polizei nach einem Räuber, der sich als Paketzusteller ausgab. Der Mann soll am 22. Februar in Petershagen-Eggersdorf (Landkreis Märkisch-Oderland) an der Tür eines ahnungslosen Rentners geklingelt und ihn mit Reizgas besprüht haben, als dieser die Tür öffnete, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Mit einem Komplizen soll er anschließend eine Etage des Hauses nach Wertsachen durchsucht haben. Nachdem die Täter das Haus verlassen hatten, fehlten laut Polizei Schmuck, Bargeld und ein Autoschlüssel.

Nach Angaben des Ausgeraubten soll der Gesuchte 30 bis 35 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Er trug eine FFP2-Maske und war in schwarz gekleidet. Die Polizei fragt, bei wem der Gesuchte noch an der Tür geklingelt hat.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Hertha wieder im Chaos: Trennung von Bobic nach Derby-Pleite
Tv & kino
RTL: Blanke Nerven vor dem Dschungel-Finale
Tv & kino
Filmfestival: Ophüls Preis für «Alaska» und «Breaking the Ice»
Tv & kino
Schauspieler: Dimitrij Schaad erhält Ulrich-Wildgruber-Preis
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Familie
Vom Waldhorn zum Shaker: Mobiler Cocktailservice mit Stil
Regional hamburg & schleswig holstein
Kriminalität: Maskierter flüchtet nach Überfall auf Supermarkt ohne Beute
Regional mecklenburg vorpommern
Schwerin: Überfall auf Tankstelle: Täter weiterhin flüchtig