Brand in Lieberoser Heide: Erhoffter Regen reicht nicht aus

Der erhoffte Regen kam für die Einsatzkräften in der Lieberoser Heide nicht in ausreichendem Maße. Nun stellen sich die Brandbekämpfer auf auffrischenden Wind aus Westen ein.
Flammen lodern beim Waldbrand im ehemaligen Truppenübungsplatz. © Christian Guttmann/Brandenburg News 24/dpa/Archivbild

Regen und kühlere Temperaturen sollten im Waldbrandgebiet in der Lieberoser Heide am Donnerstag für Entspannung sorgen - doch die blieb im weiteren Tagesverlauf aus. «Der Regen hat bei weitem nicht ausgereicht», teilte der Kreisbrandmeister des Landkreises Dahme-Spreewald, Christian Liebe, am Abend mit. «Wir erwarten, dass in der Nacht der Wind auffrischt und aus West kommen wird. Daher wollen wir die Ostflanke weiter verstärken.» Das zuvor erklärte Ziel, den Brand am Donnerstag zu löschen, wurde nicht erreicht.

Dennoch bleibe die Lage stabil, betonte Liebe. «Die Brandbekämpfung aus der Luft läuft. Es gibt weiterhin Glutnester, aber kaum offene Flammen», hieß es. Probleme bereiteten hingegen weiterhin die schwierigen Wegebedingungen in der Fläche.

Erste Erfolgsmeldungen hatte es bereits am Morgen gegeben. Die Brandintensität habe stark nachgelassen, teilte der Landkreis Dahme-Spreewald mit. Das Feuer auf einer Fläche von 86 Hektar hatte sich demnach in der Nacht auf Donnerstag nicht weiter ausgebreitet.

Dennoch dauerte der Großeinsatz auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz den vierten Tag in Folge an. Aus der Luft sollte die Brand-Bekämpfung noch verstärkt werden: Zusätzlich zu zwei Helikoptern der Bundespolizei sollten am Vormittag zwei Bundeswehr-Hubschrauber dazu kommen. Am Abend solle weiter vor allem der Boden gelöscht werden.

Landrat Stephan Loge (SPD), der sich erneut ein Bild vor Ort machte, sagte: «Wir beherrschen die Lage hier beim Waldbrand in der Lieberoser Heide. Wir konnten durchgängig Evakuierungen der anliegenden Ortschaften vermeiden.»

Am Mittwoch hatte Wind die Löscharbeiten noch erschwert. Zudem können die Einsatzkräfte das betroffene Gebiet nicht betreten, da es mit Munition belastet ist. Der Brand kann laut Feuerwehr nur von freigegebenen Wegen aus gelöscht werden. Am Donnerstagabend waren nach Angaben des Landkreises rund 180 Feuerwehrkräfte und 30 Fahrzeuge im Einsatz. Auch mit Hilfe von Drohnen wurde die Lage beobachtet.

Durch den Rauch kam es auch zur Geruchsbelästigung im Bereich Schlaubetal und Eisenhüttenstadt. Es bestehe aber keine Gefahr für die Anwohner, sagte die Feuerwehr. Der Geschäftsführer der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg, Andreas Meißner, befürchtet durch den Waldbrand dauerhafte Schäden für schützenswerte Tiere und Pflanzen. Betroffen ist ein Moorgebiet auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lieberoser Heide nördlich von Cottbus.

© dpa
Weitere News
Top News
Reise
Ab Mitte Dezember: Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um fast fünf Prozent
Fußball news
Bundesliga: Trainer Urs Fischer verlängert bei Union Berlin
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
Musik news
Schwedischer Musiker: Firma von Abba-Sänger kauft Teile des Avicii-Songkataloges
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Tv & kino
Streaming: Marilyn Monroe, das Opfer: Biopic «Blond» bei Netflix
Tv & kino
Featured: Tausend Zeilen | Kritik: Besser als jede erfundene Geschichte
Internet news & surftipps
Computer: Tim Cook: Apple baut Entwicklungs-Standort München aus
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Dahme-Spreewald: Waldbrand in Lieberoser Heide: Stabile Lage auch dank Regen
Panorama
Südbrandenburg: Waldbrand in Lieberoser Heide ausgebrochen
Regional berlin & brandenburg
Brände: Entspannung im Waldbrand-Gebiet Lieberoser Heide
Regional berlin & brandenburg
Feuerwehreinsatz: Wind facht Waldbrand in der Lieberoser Heide an
Regional berlin & brandenburg
Lieberoser Heide: Brand unter Kontrolle: Größere Fläche betroffen
Regional berlin & brandenburg
Dahme-Spreewald: Waldbrand: Feuerwehr auf längeren Einsatz eingestellt
Regional berlin & brandenburg
Löscharbeiten: Feuer in Lieberoser Heide aus: Glut verlängert den Einsatz
Panorama
Brandenburg: Brand in Lieberoser Heide - Großaufgebot an Einsatzkräften