Alexander Verlag bekommt Kurt-Wolff-Preis 2023

Der Alexander Verlag Berlin wird mit dem Kurt-Wolff-Preis 2023 ausgezeichnet. Seit genau 40 Jahren publiziere der Verlag «mit sicherem Griff gut gemachte Bücher zu Theater und Film sowie literarische und essayistische Texte» und zeige damit, dass solche Literatur ergreifend sein könne, teilte die Kurt-Wolff-Stiftung am Freitag in Leipzig mit. Der Preis ist mit 35.000 Euro dotiert. Zudem geht der mit 15.000 Euro dotierte Förderpreis an den Elif Verlag aus Nettetal in Nordrhein-Westfalen.
Ein Bücherstapel liegt in einer Buchhandlung auf dem Tisch. © Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild

Die Auszeichnungen werden am 28. April auf der Leipziger Buchmesse verliehen. Die Kurt-Wolff-Stiftung vergibt die Ehrung seit 2001. Sie versteht sich als Interessenvertretung unabhängiger Verlage.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Russischer Angriffskrieg: Baltische Regierungen gegen Russland und Belarus bei Olympia
People news
Leute: Ellen DeGeneres feiert ihre Ehe in Promi-Runde
Tv & kino
Featured: Club 27-Dokus: Das sind die 6 besten Filme über Künstler:inen, die viel zu früh starben
People news
Kriminalität: Ex-Popstar Gary Glitter nach Haftstrafe wieder frei
Das beste netz deutschlands
Für Schnäppchenjäger: Mit Einkaufsliste und App in den Supermarkt
Familie
Urteil: Zweiter Vorname ist zur Eindeutschung zulässig
Internet news & surftipps
Quartalszahlen: iPhone-Engpässe - Apple mit Rückgang im Weihnachtsquartal
Auto news
5x: Elektro-Zwerge: Kleinwagen für kleines Geld