Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Letzte Hürde für Hertha - Union im Ruhrpott gefordert

Letzte Pflichtaufgabe für Hertha BSC vor Weihnachten, wichtige Reise in den Ruhrpott für den 1. FC Union: Im Endspurt vor der kurzen Winterpause wollen die Berliner Clubs Aufwärtstrend und gute Stimmung nutzen. Die Eisernen gastieren am Samstag (15.30 Uhr/Sky) beim VfL Bochum und können mit einem Sieg an dem Rivalen im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga vorbeiziehen. Allerdings fehlt Union Nationalspieler Robin Gosens, für den das Fußball-Jahr wegen einer Verletzung beendet ist.
Hertha BSC
Berlins Torschütze Marc Oliver Kempf (M) jubelt mit Berlins Florian Niederlechner (l) und Berlins Fabian Reese über das Tor zum 1:2. © Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Bei der Hertha geht es im Duell mit Schlusslicht VfL Osnabrück am Samstag (13.00 Uhr/Sky) um die Fortsetzung einer erstaunlichen Serie von acht Spielen ohne Niederlage, sechs davon in der 2. Liga. Mit einem Erfolg hätten Pal Dardai und sein Team nach der Hinrunde die Aufstiegsplätze wieder im Blick. «Das letzte Spiel hat eine große Bedeutung, wir dürfen jetzt nicht nachlassen», sagte Herthas Sportdirektor Benjamin Weber.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinzessin Kate
People news
Prinzessin Kate nimmt öffentliche Termine wieder auf
Five Nights at Freddy‘s 2: Horror-Bär bekommt Fortsetzung – Handlung, Cast & Start
Tv & kino
Five Nights at Freddy‘s 2: Horror-Bär bekommt Fortsetzung – Handlung, Cast & Start
Evelyn Burdecki
People news
Evelyn Burdecki zerschneidet EM-Trikot
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Handy ratgeber & tests
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Toller EM-Start
Nationalmannschaft
Party-Time nach Auftaktspaß: Nagelsmann sieht nur Gewinner
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird