Decke eingestürzt: Mann stirbt bei Arbeiten in Abrisshaus

Bei Arbeiten in einem Abrisshaus in Hohen Neuendorf (Landkreis Oberhavel) ist ein Mann von einer einstürzenden Decke erschlagen worden. Der 44-Jährige war am Freitag damit beschäftigt, Klinkersteine aus einer Wand des Hauses zu brechen, als die Decke einstürzte, wie die Polizei mitteilte. Das Gebäude stand leer und war zum Abriss vorgesehen. Der Hauseigentümer, der das leblose Opfer fand, hatte dem Mann die Erlaubnis gegeben, dort zu arbeiten. Ein herbeigerufener Notarzt konnte dem 44-Jährigen nicht mehr helfen. Zuvor hatten andere Medien über den Vorfall berichtet.
«Rettungsdienst» steht auf der Jacke eines Mannes vor einem Rettungswagen der Feuerwehr. © Jens Kalaene/dpa/Symbolbild
© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
NFL: Mahomes trotzt dem Knöchel, führt Chiefs in den Super Bowl
Internet news & surftipps
Technologie: KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Tv & kino
IBES 2023: Unerwartete Königin: Djamila Rowe gewinnt das Dschungelcamp
Tv & kino
Saarland: Rührende Freude bei Filmfestival Max Ophüls Preis
People news
Niederländisches Königshaus : Oranje-Prinzessin Amalia in der Karibik
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Prozess: Chefs müssen nach Tod von vier Bauarbeitern vor Gericht
Regional baden württemberg
Rhein-Neckar-Kreis: Hauswand stürzt ein: Ursache unklar
Regional mecklenburg vorpommern
Prozessbeginn: Mann im Streit erstochen: Angeklagter schweigt