SPD-Büro mit Nazi-Stickern beklebt: Staatsschutz ermittelt

Ein Parteibüro der SPD ist in Königs Wusterhausen (Landkreis Dahme-Spreewald) attackiert worden. Über das Wochenende wurden mehrere demokratiefeindliche Sticker auf die Schaufenster des Büros geklebt, wie die SPD in Königs Wusterhausen mitteilte. Die Polizei nannte den Namen der Partei nicht, teilte aber mit, dass die Tat am Montagvormittag angezeigt worden sei. Der für politisch motivierte Straftaten zuständige Staatsschutz ermittelt, wie ein Sprecher sagte.
Das Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein Foto der SPD vom Tatort zeigte zwei Sticker. Auf einem ist eine FFP2-Maske mit einem Hakenkreuz zu erkennen. Dazu unter anderem die Worte: «Gleichschaltung», «Instrumentalisierung», «Vernichtung» und «Corona-Reichstagsbrand 2.0». Auf dem anderen Sticker sind Schmähungen gegen die Partei «Die Linke» zu lesen.

Laut SPD war das Bürgerbüro bereits im Januar attackiert worden. Die Landtagsabgeordneten Ludwig Scheetz und Tina Fischer, die dort ihr Büro haben, verurteilten die Attacke. «Wir lassen uns als Demokratinnen und Demokraten von solch einem Verhalten nicht einschüchtern und stehen jeden Tag konsequent gegen rechte Hetze!», teilte Tina Fischer mit.

© dpa
Weitere News
Top News
People news
Leute: US-Schauspielerin Kirstie Alley ist tot
Nationalmannschaft
Personalie: «Schade»: Kramer und Mertesacker bedauern Bierhoff-Aus
Auto news
Sportler im Smoking: Neuer Mercedes-AMG S 63 wird stärkste S-Klasse
Tv & kino
Fernsehen: RBB: Aus für preisgekrönte Talkshow «Chez Krömer»
Tv & kino
Netflix: Guillermo del Toros «Pinocchio»: Ein Stop-Motion-Meisterwerk
Internet news & surftipps
Internet: Regierungschef Weil kritisiert und verlässt Twitter
Gesundheit
OECD: Lebenserwartung in EU 2021 wegen Corona gesunken
Das beste netz deutschlands
Sicherheitslücke: Chrome-Browser braucht dringend Update
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Berlin: Veranstaltungsraum der AfD in Lichterfelde beschmiert
Inland
Kriminalität: Anschlag auf Parteibüro der Linken in Oberhausen
Regional nordrhein westfalen
Kriminalität: Anschlag auf Parteibüro: Gebastelter Sprengsatz vermutet
Regional nordrhein westfalen
Explosion: Explosion an Parteibüro: Politiker spricht von «Anschlag»
Regional nordrhein westfalen
Bahnverkehr: Bahn-Sabotage wird Thema im Düsseldorfer Landtag
Inland
Bayreuth: Kommunalpolitiker rassistisch beleidigt und angegriffen