Plädoyer für Schuldspruch von mutmaßlichem KZ-Wachmann

Im Prozess gegen einen mutmaßlichen früheren Wachmann im Konzentrationslager Sachsenhausen sind am Dienstag in Brandenburg/Havel die letzten beiden Plädoyers der Nebenklage gehalten worden. Das Verfahren des Landgerichts Neuruppin findet aus organisatorischen Gründen in einer Sporthalle in der Havelstadt statt.
Eine Statue der Justitia steht mit Waage und Schwert in der Hand. © Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Die Vertreter von zwei polnischen Nebenklägern und einer Nebenklägerin aus einer den Roma zugehörigen Familie forderten einen Schuldspruch, sagte eine Sprecherin des Landgerichts. Ein konkretes Strafmaß für den 101 Jahre alten Angeklagten sei nicht beantragt worden. Am 1. Juni soll der Verteidiger plädieren.

Am Montag hatte sich bereits ein Anwalt, der elf Nebenkläger vertritt, für eine mehrjährige Haftstrafe ausgesprochen. Die Oberstaatsanwaltschaft forderte fünf Jahre Haft für den Mann.

Dem 101-jährigen Angeklagten wird Beihilfe zum Mord an mindestens 3518 Häftlingen im KZ Sachsenhausen von 1942 bis 1945 vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft stützt sich dabei auf Dokumente zu einem SS-Wachmann mit dem Namen, dem Geburtsdatum und dem Geburtsort des Mannes. Er selbst bestritt bisher, dass er in dem KZ überhaupt tätig war.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Argentinien nach Elfmeterkrimi im Halbfinale
Internet news & surftipps
Digitalisierung: Bundesregierung will Datenauswertungen erleichtern
People news
Britische Royals: Welle der Empörung über Doku «Harry & Meghan»
People news
Ex-Tennis-Profi: Boris Beckers Abschiebung nach Deutschland steht kurz bevor
Tv & kino
Island: Europäischer Filmpreis wird verliehen
Internet news & surftipps
Popsänger: Elton John verabschiedet sich von Twitter
Internet news & surftipps
Dienstleistungen: Lieferdienst Getir übernimmt Konkurrenten Gorillas
Job & geld
Anderen Gutes tun: Vor dem Spenden die Hilfsorganisation checken
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
KZ Sachsenhausen: Urteil gegen mutmaßlichen KZ-Wachmann am 28. Juni erwartet
Regional berlin & brandenburg
Prozess: Urteil gegen mutmaßlichen KZ-Wachmann verzögert sich
Regional berlin & brandenburg
Nationalsozialismus: Beihilfe zum Mord im KZ: Fünf Jahre Haft
Inland
Nationalsozialismus: Haft für einstigen KZ-Wächter wegen Beihilfe zum Mord
Regional berlin & brandenburg
Nationalsozialismus: KZ-Prozess: Verteidigung fordert Freispruch für 101-Jährigen
Regional berlin & brandenburg
Landgericht Neuruppin: KZ-Prozess: 101-Jähriger legt Revision gegen Haft-Urteil ein
Regional berlin & brandenburg
Nationalsozialismus: Kein Prozess gegen mutmaßlichen Wehrmachtssoldaten
Regional hamburg & schleswig holstein
Prozess: Ex-Wachmann im KZ Stutthof als Zeuge: «Es geschah Unrecht»