Erpressung und Menschenraub: Clan-Mitglieder schweigen

Gegen fünf Männer aus dem Clanmilieu, die einen Mann überwältigt und Geld erpresst haben sollen, hat am Berliner Landgericht der Prozess begonnen. Die 21- bis 28-Jährigen sollen als Bande agiert haben. Ihnen wird unter anderem erpresserischer Menschenraub, schwere räuberische Erpressung und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Die Verteidiger erklärten zu Beginn der Verhandlung am Donnerstag, ihre Mandanten würden sich derzeit nicht zu den Vorwürfen äußern. 
Eine Figur der blinden Justitia. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass sich die Angeklagten mit vermutlich weiteren Personen zusammengeschlossen hätten, «um zukünftig eine Vielzahl von Straftaten zu begehen». Am Abend des 29. Dezember 2021 hätten sie einen Mann in die Nähe eines Wohnhauses in Berlin-Schöneberg gelockt und gezwungen, mit ihnen in eine Wohnung zu gehen. Dort sollen sie ihn geschlagen, getreten, mit Messern bedroht und zur Begleichung behaupteter Schulden seines Bruders die Zahlung von 30 000 Euro gefordert haben.

Dem Mann sei angedroht worden, dass er «ansonsten die Wohnung nicht lebend verlassen würde», heißt es in der Anklage. Ein 27-jähriger Angeklagter habe mit einem Holzstück auf den festgehaltenen Mann eingeschlagen. Dieser habe vorgeschlagen, seine Freundin anzurufen und um die verlangte Summe zu bitten. Nachdem von der Frau 19.000 Euro bereitgestellt werden konnten, habe man den Geschädigten gehen lassen. Er habe durch die Schläge und Tritte diverse Prellungen und Hämatome sowie ein Schleudertrauma erlitten. 

Die fünf Angeklagten waren im März bei einer Razzia festgenommen worden. Die Fahnder durchsuchten damals sieben Wohnungen und andere Räume in verschiedenen Stadtteilen. An der Razzia waren 130 Polizisten beteiligt, darunter auch Spezialeinsatzkommandos (SEK). Vier Angeklagte aus einer bekannten arabischstämmigen Großfamilie befinden sich seitdem in Untersuchungshaft. Der Prozess wird am 25. Juli fortgesetzt.

© dpa
Weitere News
Top News
Gesundheit
Fruchtbare Phase: Wechseljahre: Wie lange muss ich noch verhüten?
1. bundesliga
Möglicher Mislintat-Nachfolger: 96-Sportdirektor Mann über VfB-Gerücht: «Keinen Kontakt»
Musik news
Protest-Hymne: Zehn Jahre alter Love-Song stürmt die Charts
Games news
Featured: Tomb Raider-Chronologie: Alle Spiele und Filme mit Lara Croft in der Übersicht
People news
Schauspieler: Walter Sittler sieht sich als Teamplayer
Auto news
Spielzeug-Klassiker: Modellrennbahnen: Racing-Fieber auf dem Teppich
Handy ratgeber & tests
Kolumne: Cell Broadcast: Verbesserung für den Katastrophenschutz
Internet news & surftipps
Soziale Medien: Musk greift Apple mit Tweet-Serie an
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Verhandlung: Al-Zein-Prozess: Zeuge bricht Aussage ab
Regional nordrhein westfalen
Landgericht: Al-Zein-Prozess: Angeklagte aus U-Haft entlassen
Regional berlin & brandenburg
Prozess: Bushido erneut als Zeuge befragt: Mitschnitt sei manipuliert
Regional thüringen
Auftakt: Drogenprozess gegen Rechtsextreme: Angeklagte schweigen
Regional baden württemberg
Heidelberg: Frau wird im Schlaf von Einbrecher überfallen: Prozess
Regional mecklenburg vorpommern
Gericht: Sohn mit Holzbrett traktiert: Prozess gegen Mann gestartet
Regional berlin & brandenburg
Strafprozess: Falsche Polizisten überfallen Familie: Angeklagte gestehen
Regional berlin & brandenburg
Prozess: Bushido als Zeuge zu umstrittener Audiodatei: «Kokolores»