Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Landesregierung: Rechtsextremismus bedroht Brandenburg

In der letzten Sitzung des Landtags vor der Wahl geht es noch einmal um Toleranz, den Kampf gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus. Eine Partei grenzt sich ab.
Plenarsitzung des Landtags
Im Landtag von Brandenburg wird eine Sitzung abgehalten. © Bernd Settnik/dpa

Rechtsextremismus ist aus Sicht der Landesregierung eine Bedrohung für den Standort Brandenburg. Investoren und Fachkräfte könnten abgeschreckt werden, sagte die Chefin der Staatskanzlei, Kathrin Schneider, am Freitag in der letzten Sitzung des Landtags vor der Wahl im September. Das schon 1998 beschlossenen Handlungskonzept für ein tolerantes Brandenburg habe nichts an Aktualität verloren.

Erstmals legte die Landesregierung auch ein Konzept gegen Antisemitismus vor, dessen Bekämpfung seit 2022 in der Landesverfassung verankert ist. Auch in Brandenburg sei die Zahl der antisemitischen Straftaten stark gestiegen, insbesondere seit dem Angriff der islamistischen Terrororganisation Hamas auf Israel am 7. Oktober, sagte Schneider. Die gute Nachricht sei jedoch, dass es inzwischen elf aktive jüdische Gemeinden mit 2000 Mitgliedern im Land gebe. Am 4. Juli werde das neue Synagogenzentrum in Potsdam eröffnet. Jüdisches Leben gehöre zu Brandenburg, sagte die Ministerin.

Rednerinnen und Redner fast aller im Landtag vertretenen Parteien begrüßten die Konzepte und Bemühungen für Toleranz und gegen Antisemitismus. Scharfe Kritik kam hingegen von der AfD, die selbst vom Verfassungsschutz in Brandenburg als rechtsextremistischer Verdachtsfall geführt wird.

Die AfD-Abgeordnete Lena Kotré sagte: «Wozu bedarf es eigentlich eines Antisemitismusbeauftragten, wenn ein Remigrationsbeauftragter stattdessen die tatsächliche Lösung des importierten Antisemitismusproblems wäre?» Wenn Rechtsextremisten den Begriff Remigration verwenden, meinen sie in der Regel, dass eine große Zahl Menschen ausländischer Herkunft das Land verlassen soll - auch unter Zwang.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Debatte um Wagners Sonderstellung vor Bayreuther Festspielen
Tokio Hotel beim Deichbrand-Festival
People news
Tokio Hotel: sehr gefreut über Einladung zu Pride-Konzert
Taormina Film Festival - Sharon Stone für Lebenswerk geehrt
People news
Sharon Stone über US-Wahlkampf: Ich bin zutiefst besorgt
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Kai Havertz
Nationalmannschaft
Nationalspieler Havertz im Glück: Hochzeit mit Sophia
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte